Das Theater an der Wien und die "Presse" besiegeln ihre Kooperation

Weitere Informationen:

von rechts: Intendant Roland Geyer, Geschäftsführender Direktor der VBW Thomas Drozda, "Presse"-Geschäftsführer Reinhold Gmeinbauer & der stv. Chefredakteur Michael Prüller
von rechts: Intendant Roland Geyer, Geschäftsführender Direktor der VBW Thomas Drozda, "Presse"-Geschäftsführer Reinhold Gmeinbauer & der stv. Chefredakteur Michael Prüller
Copyright: Clemens Fabry

Alle zwei Monate erhalten ab September 2009 alle "Presse"-LeserInnen das neue Theater an der Wien-Magazin STAGIONE. Intendant Roland Geyer, Geschäftsführender Direktor der VBW Thomas Drozda, "Presse"-Geschäftsführer Reinhold Gmeinbauer und der stv. Chefredakteur Michael Prüller besiegelten im Zuschauerraum des Theater an der Wien ihre Kooperation, die für die Dauer der neuen Spielzeit 2009/10 geschlossen wurde.

Im Rahmen der Kooperation wird es erweiterte Möglichkeiten für die Opernfreunde unter den "Presse"-Abonnenten geben. Zum Auftakt gibt's eine 10% Ermäßigung auf den Kauf für Karten für die aktuelle Opernproduktion DEATH IN VENICE. Infos und Reservierung: 01 / 588 30-664