Theater an der Wien-Produktionen auf DVD im
Shop

Umbesetzung in ARIADNE AUF NAXOS am 20. & 22.10.

Kirsten Blanck springt kurzfristig für die erkrankte Anne Schwanewilms ein.

Kirsten Blanck

Kirsten Blanck

Weitere Informationen:

Auf Grund der Erkrankung von Frau Anne Schwanewilms müssen die Ariadne auf Naxos-Vorstellungen am 20. und 22. Oktober 2010 am Theater an der Wien umbesetzt werden. Den Part der Ariadne wird Kirsten Blanck für diese beiden Vorstellungen übernehmen.

Die deutsche Sopranistin begann ihre Karriere u.a. als Königin der Nacht (Mozart: Die Zauberflöte) an den großen deutschsprachigen Opernhäusern und in Japan. Neben Rollen von Mozart und Verdi sang sie viele Werke von Strauss, u.a. Aminta (Die schweigsame Frau) an der Semperoper Dresden, Sophie (Der Rosenkavalier) an der Wiener Staatsoper und in San Francisco, Zerbinetta (Ariadne auf Naxos) am Teatro alla Scala unter Giuseppe Sinopoli, an der Deutschen Oper am Rhein und an der Oper Frankfurt. Sie gastierte u.a. bei den Salzburger Festspielen als Xanthe (Die Liebe der Danae) und vollzog 2001/02 den Fachwechsel in das Jugendlich - Dramatische Fach.
Seither hat sie ihr Strauss – Repertoire u.a. 2008 um Kaiserin (Die Frau ohne Schatten), mit dem City of Birmingham Symphony Orchestra mit dessen Vier letzte Lieder unter Vassily Sinaisky und jüngst Ariadne (Ariadne auf Naxos)  erweitert.
Seit 2004 sang sie Leonore (Beethoven: Fidelio) u.a. an der Oper Köln, wo sie auch Sieglinde (Wagner: Der Ring des Nibelungen), Elsa (Lohengrin) und Rosalinde (Strauß: Die Fledermaus) gestaltete. Weiters hat sie ihr Repertoire mit Elisabeth (Tannhäuser), Senta (Der fliegende Holländer) und Puccinis Turandot erweitert, welche sie jüngst an der English National Opera in London sang.