Christoph Seidl, Bass

(C) Peter M. Mayr

(C) Peter M. Mayr

Der österreichische Bass studierte an der Universität für Musik Wien. Als Konzertsänger hat er sich mit einem breiten Repertoire von Liedern, Messen und Oratorien einen Namen gemacht. Er gastierte in Bamberg in Mozarts Le nozze di Figaro und am Opernhaus Zürich in Schostakowitschs Lady Macbeth von Mzensk. Er war Mitglied des Internationalen Opernstudios Zürich und war 2013 im Rahmen des Young Singers‘ Project der Salzburger Festspiele Osmin in Die Entführung aus dem Serail. 2015 gastierte er mit dem Freiburger Barockorchester und am Théâtre de la Monnaie in Brüssel. Seit der Spielzeit 2014/15 ist er Mitglied des JET. Am Theater an der Wien war er zuletzt in Milhauds La mère coupable, an der Kammeroper bereits u.a. in Gassmanns Gli uccellatori und in Ravels L’heure espagnole zu erleben und wirkt in dieser Spielzeit im Theater an der Wien u.a. in Monteverdis L’incoronazione di Poppea und in R. Strauss‘ Capriccio, an der Kammeroper in Traettas Antigone mit.