FREUNDE des Theater an der Wien

Foyer Innenansicht, © Paul Ott

Werden Sie FreundIn des Theater an der Wien und genießen Sie viele Vorteile im neuen Opernhaus.
Beiträge & Vorteile finden...

Das neue Opernhaus

Wiens jüngstes und zugleich ältestes Opernhaus.

Weitere Informationen:

Und es ist nicht irgendein Theater, sondern das Haus, das Emanuel Schikaneder, vielseitiges Genie, Schauspieler, Organisationstalent und vor allem Librettist der Zauberflöte, 1801 im Geiste Mozarts in Wien erbauen ließ.

Seit Januar 2006, mit den Jubiläumsfeiern zu Mozarts 250. Geburtstag, präsentiert sich das Theater an der Wien als neues Opernhaus der Stadt Wien. Als ganzjährig bespieltes Stagione-Opernhaus eröffnet das Theater an der Wien eine neue, eigenständige Kategorie im anspruchsvollen Wiener Kulturbetrieb. Zwölf Monate im Jahr – mit monatlich einer Premiere – wird Oper im Stagione-System gespielt: das bedeutet gleich bleibende Besetzung von der ersten bis zur letzten Vorstellung und damit kontinuierliche Qualität auf höchstem internationalen Niveau.

Der moderne, offene Zugang zum Musiktheater durch Programm, Bespielung und Künstler wird durch das Haus selbst, seine Architektur und lebendige Lage betont. Ambiente und Materialien, intime Atmosphäre und ideale Akustik im historischen Theater animieren zum Öffnen der Sinne für das Schöne. Das Theater an der Wien stellt bewusst einen wechselseitigen Bezug zu seiner lebendigen Umgebung am Naschmarkt und zur jungen Kulturszene rund um das Schleifmühlviertel her.

Technische Daten

Portalbreite 11,50 m
Portalbeleuchterbrücke max. Höhe 7,80 m
Durchmesser der Drehbühne 17,41 m
Bühnenbreite 19,90 m
Hinterbühnentiefe 12,50 m
4 Hubpodien 3,00m x 11,50 m
Hubpodienüberhebung +1,00 m
Hubpodienversenkung – 4,50 m
Maximale Belastung je Hubpodium beim Fahren 4.000 kg
2 Bühnenwagen 3,00m x 11,50 m
Orchesterpodium Bühnenseite 0,00m bis –2,00 m
Orchesterpodium Zuschauerraumseite –1,00 m bis –2,00 m
Abstellhöhe Hinterbühne +9,00 m
Durchfahrt Hinterbühne (HxB) +7,90 m x 11,80 m
Durchfahrt Unterbühne (HxB) +3,60 m x 11,80 m
Kranbahn in der Mitte der Hinterbühne: 2 Kettenzüge je 1.000 kg
Belastung des Bühnenbodens: 500 kg/m2 statisch