Gaia Petrone, Mezzosopran

(C) Lukas Beck

(C) Lukas Beck

Sie studierte am Conservatorio di Santa Cecilia in Rom und debütierte als Apollonia in Haydns La canterina. Es folgten u. a. Dorina in Latillas La finta cameriera und Lisetta in Haydns Il mondo della luna und Konzerte in Italien und den Niederlanden sowie mit der Wiener Kammersymphonie im Musikverein.

Sie gewann mehrere internationale Gesangswettbewerbe. Auf CD ist sie mit Haydns Il mondo della luna und Mozarts Requiem in der Transkription von Carl Czerny dokumentiert. Im Sommer 2013 nimmt sie an der Académie européenne de musique des Aix-en-Provence Festival teil.

An der Kammeroper sang sie 2012/13 Clarina in Rossinis La cambiale di matrimonio und Medoro in Händels Orlando, am Theater an der Wien in Puccinis Suor Angelica, Rossinis Le Comte Ory und Le nozze di Teti, e di Peleo sowie im Rahmen des OsterKlang ’13 in J. S . Bachs h-Moll Messe.

Saison 2013/14 in der Kammeroper:
Semiramide
La Cenerentola
La clemenza di Tito
Portraitkonzert 12. Mai 2014

Saison 2013/14 im Theater an der Wien:
I due Foscari
La Traviata