Jugendoper

Jugend macht Oper

Improvisationsworkshop

Improvisationsworkshop

Im Rahmen der Jugendoper gibt es für Jugendliche einmal im Jahr die Möglichkeit, selbst auf der Bühne zu stehen und im Orchestergraben zu musizieren. Das Projekt erstreckt sich von Oktober bis April und findet unabhängig vom Schulunterricht statt; die Jugendlichen nehmen als DarstellerInnen auf der Bühne des Theater an der Wien oder als InstrumentalistInnen im Orchestergraben am Projekt teil. Sie sind an allen Prozessen beteiligt und in alle Bereiche eingebunden. Die Geschichte und die Rollen für die Jugendversion werden im Laufe der Workshop-Phase gemeinsam entwickelt. Ein Schwerpunkt liegt auf dem Gesang, die Musik der Oper wird adaptiert und für die Jugendlichen in enger Zusammenarbeit aller Beteiligten arrangiert. Im Laufe des Projekts erhalten die TeilnehmerInnen Schauspiel- und Gesangstraining als Vorbereitung für die Aufführung.

Nach dem JugendFreischütz 2009/10, Rodelinda 2010/11, The Voice of Hoffmann 2011/12, Béatrice et Bénédict 2012/13, Messiah 2013/14 und Figaro Royal 2014/15 begibt sich die Jugendoper in neue Gefilde:
In der kommenden Saison lassen sich alle TeilnehmerInnen der Jugendoper lediglich von Richard Strauss Capriccio inspirieren und erarbeiten gemeinsam mit dem jungen österreichischen Komponisten Florian C. Reithner eine gänzlich neue Oper. Man darf gespannt sein...

Uraufführung: 30.04.2016, 17 Uhr

Schulaufführung: 02.05. 2016, 11 Uhr

Zeitrahmen für Mitwirkende: Oktober 2015 bis April/Mai 2016

Anmeldung: jugendanderwien@theater-wien.at

Anmeldeschluss: 15. Oktober 2015