Oper konzertant

Barock für alle Sinne: Oh Musica und schöne Kunst!

Martin van Meytens d. J., Die Familie des Grafen Nikolaus Pálffy von Erdöd, um 1760

Kombiticket für die Händel-Oper "Rinaldo" in der Kammeroper und für die "Martin van Meytens"-Ausstellung im Winterpalais des Prinzen Eugen.
Infos Kombiticket

Opern-Videos auf YouTube

Oper konzertant

Artaserse

Dramma per musica (1730)
Musik von Leonardo Vinci (1690-1730)
Konzertante Aufführung in italienischer Sprache

Besetzung

Schauspieler Rolle
Musikalische Leitung Diego Fasolis
Artaserse Philippe Jaroussky
Mandane Max Emanuel Cencič
Artabano Daniel Behle
Arbace Franco Fagioli
Semira Valer Barna-Sabadus
Megabise Yuriy Mynenko
Orchester Concerto Köln
  1. 20.11.2012
  2. 19:00

Yuriy Mynenko

Megabise

Yuriy MynenkoYuriy Mynenko - in Radomyshl, Ukraine geboren - gehört zu den aufstrebenden Countertenören seiner Generation. Er studierte Klavier und Chordirigieren sowie Gesang bei Yuriy Teterya an der Odessa State Musical Academy. Er ist Preisträger vieler internationaler Wettbewerbe und kam als erster ukrainischer Sänger und Countertenor ins Finale des Wettbewerbs in Cardiff.

Seine Bühnenengagements umfassen Opernpartien von der Barockzeit bis zur Romantik: Er sang u.a den Annio in Mozarts La clemenza di Tito (Rokokotheater Schwetzingen), den Eustasio in Händels Rinaldo (Opéra de Lausanne), den Corrado in Vivaldis Griselda (Santa Fé Opera) und den Ratmir in Ruslan und Ludmila von Glinka (Bolschoi Theater). Mynenko ist auch als Oratorien- und Konzert-Sänger erfolgreich und begeisterte in der Altpartie von Händels Messias. Mit seinen ‚Counter-Kollegen‘ Max Emanuel Cencic, Xavier Sabata und Franco Fagioli löste er in Hamburg in der Konzertreihe Gala-Nacht der Countertenöre wahre Begeisterungsstürme aus. Er hat u.a. mit den Dirigenten Vasily Petrenko, Mikhail Yurovsky, Andris Nelsons, Andrea Marchiol, Dan Ettinger, Diego Fasolis und Alan Curtis gearbeitet.

Höhepunkte der laufenden Spielzeit waren u.a. am Nationaltheater Mannheim der Lisimaco in Temistocle von J.Ch. Bach und die aktuelle Tournee mit Leonardo Vincis Artaserse unter Diego Fasolis. In Montpellier wird er im Mai den Ottone in Monteverdis L’incoronazione di Poppea singen und am Bolschoi Theater steht die Wiederaufnahme von Ruslan und Ludmilla bevor. Außerdem wird Mynenko in der kommenden Spielzeit in Alain Guillouzos Stabat Mater in Paris und bei Orchester- und Kammerkonzerten mit dem Gulbenkian Orchestra unter der Leitung von Marc-Andre Dalbavie zu erleben sein. Er gibt in Artaserse sein Debüt am Theater an der Wien.