Oper konzertant

Barock für alle Sinne: Oh Musica und schöne Kunst!

Martin van Meytens d. J., Die Familie des Grafen Nikolaus Pálffy von Erdöd, um 1760

Kombiticket für die Händel-Oper "Rinaldo" in der Kammeroper und für die "Martin van Meytens"-Ausstellung im Winterpalais des Prinzen Eugen.
Infos Kombiticket

Opern-Videos auf YouTube

Oper konzertant

Satyricon

Oper in einem Akt (1973)
Musik und Libretto von Bruno Maderna (1920-1973)

Besetzung

Schauspieler Rolle
Musikalische Leitung Emilio Pomàrico
Trimalchio Nigel Robson
Fortunata Janina Baechle
Habinnas Oliver Ringelhahn
Mitglieder des Vokalensemble NOVA .
Criside Ursula Langmayr
Quartilla Johanna von der Deken
Niceros Colin Mason
Eumolpus Gerd Kenda
Orchester Klangforum Wien
  1. 23.01.2013
  2. 20:00

Colin Mason

Niceros

Colin MasonDer schottische Bariton begann seine musikalischen Aktivitäten als Knabenalt. Während seines Studiums in Oxford beschäftigte er sich intensiv mit der Aufführungspraxis von Renaissance- und Barockmusik. Nach seinem Studium vervollständigte er seine Gesangsstudien bei Ronald Murdock in London und bei Ruthilde Boesch in Wien. Nach dem Studienabschluss in Oxford wurde er Mitglied des Saint George’s Chapel Choir im königlichen Schloss Windsor, darüber hinaus trat er als Consortsänger und Solist mit führenden englischen Ensembles für Alte Musik auf (u.a. Taverner Consort und Choir, Gothic Voices, Tallis Scholars, Monteverdi Choir London). Von 1982 bis 1988 war er Mitglied der berühmten King’s Singers, mit denen er weltweite Tourneen sowie viele Aufnahmen unternahm.

Seit 1988 lebt Mason in Wien und ist als Solist, Dirigent, Ensemblesänger und -leiter tätig mit einem Repertoire vom frühen Mittelalter (z.B. beim Clemencic Consort) bis zur Moderne (u.a. beim Klangforum Wien). 1992 gründete er das Vokalensemble NOVA, dessen künstlerischer Leiter er seither ist. Als Solist trat er in den letzten Jahren u.a. am Theater an der Wien, bei Wien Modern, den Haydn-Festspieltagen in Eisenstadt, der Ansbacher Bachwoche und bei Festivals in Italien, Frankreich, Deutschland und der Schweiz auf. Er verkörperte solch unterschiedliche Rollen wie die des Staatssekretärs bei der Uraufführung von Langs I hate Mozart oder die des Polizeiinspektors Javert im Musical Les Miserables.

Neben seiner internationalen Konzertätigkeit hält Colin Mason Seminare für Vokalensemblegesang; auch ist er regelmäßig als Juror bei nationalen und internationalen Wettbewerben tätig und unterrichtet an der Kunstuniversität Graz. Am Theater an der Wien war er zuletzt 2009 in Brittens Death in Venice zu hören.