Oper konzertant

Die Abos für 2014/15 sind da!

Sparen Sie 20% bei Abos und Zyklen!
Zu den Abos und Zyklen

Oper konzertant

Polifemo

Opera seria in drei Akten (1735)

Musik von Nicola Porpora (1686-1768)
Libretto von Paolo Antonio Rolli

Besetzung

Schauspieler Rolle
Musikalische Leitung Rubén Dubrovsky
Aci Franco Fagioli
Ulisse Xavier Sabata
Polifemo Christian Senn
Galathea Laura Aikin
Nerea Hanna Herfurtner
Calipso Mary-Ellen Nesi
Orchester Bach Consort Wien
  1. 22.02.2013
  2. 19:00

Xavier Sabata

Ulisse

Xavier SabataDer im katalanischen Avià geborene Countertenor absolvierte ein Schauspielstudium an der Hochschule für Theater Barcelona, ein Saxophonstudium am Konservatorium Barcelona, ein Studium für historischen Gesang und Lied an der Escola Superior de Musica Catalunya und an der Hochschule für Musik in Karlsruhe bei Hartmut Höll und Mitsuko Shirai. Meisterkurse besuchte er u.a. bei Montserrat Figueras, Richard Leavit und Christoph Pregardien. Seit seinem Engagement in Monteverdis L’incoronzione di Poppea unter der Leitung von William Christie mit Les Arts Florissants arbeitet er regelmäßig mit diesem. Hierbei ist er u.a. in Brüssel, Paris, New York, London, Madrid und Caen aufgetreten.

Weitere Auftritte hatte er u.a. bei den Festwochen der Alten Musik in Innsbruck unter der Leitung von René Jacobs, am Palau de la Música Catalan in Barcelona und beim Festival d’Aix-en-Provence (Purcell: Dido and Aeneas), beim Festival Via Stellae in Santiago de Compostela, am Teatro La Fenice in Venedig sowie dem Théâtre des Champs-Elysées in Paris. Immer wieder tritt er mit Ensembles für Alte Musik auf wie u.a. dem Venice Baroque Orchestra, I Barocchisti, Al Ayre Español, Gabriel Elyma, La Rissonanza, Les Sacqueboutiers de Tolouse, El Concierto Español, Laberintos Ingeniosos, Europa Galante und Armonia Atenea auf.

In dieser Spielzeit kehrt Sabata zu seinen schauspielerischen Wurzeln zurück und wirkt in Spanien bei verschiedenen Theater- und Fernsehproduktionen mit, ist aber natürlich weiterhin als Sänger tätig. So in Händels Agrippina in Orviedo oder in dessen Rinaldo in Freiburg. Geplant ist u.a. eine internationale Konzerttournee mit seinem Solo-Programm Bad Guys und ein Revival der so erfolgreichen Galakonzerte der Countertenöre. An das Theater an der Wien wird Sabata in der nächsten Spielzeit im Rahmen einer Tournee mit Händels Alessandro zurückkehren.