Barock für alle Sinne: Oh Musica und schöne Kunst!

Martin van Meytens d. J., Die Familie des Grafen Nikolaus Pálffy von Erdöd, um 1760

Kombiticket für die Händel-Oper "Rinaldo" in der Kammeroper und für die "Martin van Meytens"-Ausstellung im Winterpalais des Prinzen Eugen.
Infos Kombiticket

Opern-Videos auf YouTube

Fidelio

Fidelio

Oper in zwei Aufzügen
Musik von Ludwig van Beethoven

Besetzung

Schauspieler Rolle
Musikalische Leitung Nikolaus Harnoncourt
Inszenierung Herbert Föttinger
Bühne Rolf Langenfass (†)
Bühnenbildrealisierung Stago-Casall Arts
Kostüme Birgit Hutter
Licht Emmerich Steigberger
Dramaturgie Ulrike Zemme
Leonore Juliane Banse
Don Pizarro Martin Gantner
Florestan Michael Schade
Rocco Lars Woldt
Marzelline Anna Prohaska
Jaquino Johannes Chum
Don Fernando Garry Magee
1. Gefangener Andrew Owens
2. Gefangener Ben Connor
Orchester Concentus Musicus Wien
Chor Arnold Schoenberg Chor (Ltg. Erwin Ortner)
Mo Di Mi Do Fr Sa So
März 2013
17
19 21 24
26 28

Tickets

Kaufen Schenken Erinnerung Mein Kalender

Juliane Banse

Leonore

Juliane BanseIhr Bühnendebüt gab sie in Mozarts Die Zauberflöte (Regie: Harry Kupfer) an der Komischen Oper Berlin. Seither stellte Juliane Banse ihre künstlerische Vielseitigkeit in zahlreichen Partien unter Beweis. Heute ist sie auf den großen internationalen Opernbühnen zu Hause, darunter Brüssel, Salzburg, Wien, München und Zürich und arbeitet mit namhaften Orchestern und Dirigenten wie Claudio Abbado, Pierre Boulez, Riccardo Chailly, Bernard Haitink, Lorin Maazel, Kent Nagano, André Previn, Simon Rattle und Franz Welser-Möst zusammen. Als Liedsängerin gastiert Banse u.a. bei der Schubertiade Schwarzenberg, im Wiener Konzerthaus und in der Londoner Wigmore Hall. Gleich zwei ihrer zahlreichen CD-Aufnahmen erhielten den Echo Klassik: Braunfels‘ Jeanne d'Arc mit dem Swedish Radio Symphony Orchestra und Mahlers 8. Sinfonie mit dem Tonhalle Orchester Zürich. Am Theater an der Wien sang sie zuletzt 2007 in Haydns Orlando paladino.