Béatrice et Bénédict Plakatsujet

OsterKlang ´15

Von 28. März bis 5. April 2015
Mehr Infomationen

Barock für alle Sinne: Oh Musica und schöne Kunst!

Martin van Meytens d. J., Die Familie des Grafen Nikolaus Pálffy von Erdöd, um 1760

Kombiticket für die Händel-Oper "Rinaldo" in der Kammeroper und für die "Martin van Meytens"-Ausstellung im Winterpalais des Prinzen Eugen.
Infos Kombiticket

Opern-Videos auf YouTube

Béatrice et Bénédict

Béatrice et Bénédict

Opéra-comique in zwei Akten (1862)
Musik und Libretto von Hector Berlioz
Nach der Komödie "Much ado about nothing" von William Shakespeare

Besetzung

Schauspieler Rolle
Musikalische Leitung Leo Hussain
Inszenierung Kasper Holten
Bühne Es Devlin
Kostüme Moritz Junge
Licht Bruno Poet
Béatrice Malena Ernman
Bénédict Bernard Richter
Claudio Nikolay Borchev
Héro Christiane Karg
Ursule Ann-Beth Solvang
Somarone Miklós Sebestyén
Léonato Thomas Engel
Don Pedro Martin Snell
Une femme Madeline Ménager-Lefebvre
Orchester ORF Radio-Symphonieorchester Wien
Chor Arnold Schoenberg Chor (Ltg. Erwin Ortner)
Mo Di Mi Do Fr Sa So
April 2013
17 20
22 24 27
29

Tickets

Kaufen Schenken Erinnerung Mein Kalender

Thomas Engel

Léonato

Thomas EngelThomas Engel wurde in Saarbrücken geboren, er studierte Schauspiel am Konservatorium für Musik und Theater Bern. Es folgten Engagements am Schauspiel Essen, Stadttheater Aachen, dem Theater Lübeck, den Domfestspielen Bad Gandersheim, dem Theater in der Basilika in Hamburg, den Westfälischen Kammerspielen Paderborn, verschiedenen Bühnen und Off-Produktionen in Berlin sowie am Hans Otto Theater in Potsdam. Er ist ebenfalls in Film- und TV-Produktionen zu sehen wie Der letzte Zeuge, Wolffs Revier, Hinter Gittern, Die Wache, Gute Zeiten, schlechte Zeiten und jüngst in Eine wie keine. Engel arbeitet auch als Regisseur, für die Bar jeder Vernunft schuf er mehrere Kabarett-Programme, mit Offenbachs La Périchole stellte er 2006 in St Gallen seine erste Musiktheaterproduktion vor. Er ist das erste Mal am Theater an der Wien zu Gast.