Béatrice et Bénédict Plakatsujet

Die Abos für 2014/15 sind da!

Sparen Sie 30% bei Abos und Zyklen!
Zu den Abos und Zyklen

© Armin Bardel

Vom 13. April bis 20. April 2014
Zum Programm

Béatrice et Bénédict

Béatrice et Bénédict

Opéra-comique in zwei Akten (1862)
Musik und Libretto von Hector Berlioz
Nach der Komödie "Much ado about nothing" von William Shakespeare

Besetzung

Schauspieler Rolle
Musikalische Leitung Leo Hussain
Inszenierung Kasper Holten
Bühne Es Devlin
Kostüme Moritz Junge
Licht Bruno Poet
Béatrice Malena Ernman
Bénédict Bernard Richter
Claudio Nikolay Borchev
Héro Christiane Karg
Ursule Ann-Beth Solvang
Somarone Miklós Sebestyén
Léonato Thomas Engel
Don Pedro Martin Snell
Une femme Madeline Ménager-Lefebvre
Orchester ORF Radio-Symphonieorchester Wien
Chor Arnold Schoenberg Chor (Ltg. Erwin Ortner)
Mo Di Mi Do Fr Sa So
April 2013
17 20
22 24 27
29

Tickets

Kaufen Schenken Erinnerung Mein Kalender

Madeline Ménager-Lefebvre

Une femme

Die französische Sopranistin studierte Literatur, Linguistik und Musikwissenschaft an der Sorbonne und war Tanzlehrerin, bevor sie sich der Bühne widmete. Sie absolvierte ihr Studium in den Fächern Klavier und Korrepetition an der Ecole Normale de Musique de Paris Alfred Cortot und Sologesang am Pariser Konservatorium. Gleichzeitig studierte sie an der berühmten Theaterhochschule Cours Simon in der Klasse von D. Sztulman. Als Solistin war sie 2008-2011 in Versailles, im Théâtre Montansier in den Rollen der Noémie (Massenet: Cendrillon) unter Jean-Jacques Werner, Astrée (Pascal Colasse: Astrée) unter Patrick Bismuth, Contessa (Mozart: Le nozze di Figaro) und Micaëla (Bizet: Carmen) unter Léonard Ganvert zu hören. Madeline Ménager-Lefebvre ist seit 2009 Mitglied des Arnold Schoenberg Chores, singt bei den meisten Opernproduktionen im Theater an der Wien und ist parallel als Solistin in Österreich und Frankreich tätig.