DIE NEUEN ABOS für 2015/16 sind da!
Nähere Informationen

Opern-Videos auf YouTube

Wagner 1863

Besetzung

Schauspieler Rolle
Musikalische Leitung Marc Minkowski
Bass (Pogner, Wotan) Evgeny Nikitin
Tenor (Siegmund) Endrik Wottrich
Orchester Les Musiciens du Louvre Grenoble
  1. 05.01.2013
  2. 19:30

Les Musiciens du Louvre Grenoble

Orchester

Das 1982 von Marc Minkowski gegründete Ensemble Les Musiciens du Louvre Grenoble erweckt das Repertoire des Barock, der Klassik und der Romantik auf Originalinstrumenten zu neuem Leben. Seit dreißig Jahren hat dieses Ensemble durch seine Neuinterpretation der Werke von Händel, Purcell und Rameau neue Maßstäbe gesetzt. Auch seine Aufführungen von Haydn und Mozart und neuerdings Bach und Schubert fanden hohe Beachtung, ebenso wie die Interpretationen der französischen Musik des 19. Jahrhunderts: Berlioz (Les nuits d’été, Harold en Italie), Bizet (L’Arlésienne) und Massenet (Cendrillon).
Zu den jüngsten Opernerfolgen des Ensembles zählen eine Mozart-Gala zum dreißigsten Geburtstag des Orchesters und Offenbachs Les contes d’Hoffmann in der Salle Pleyel in Paris sowie Wagners Der fliegende Holländer (Opéra de Versailles, MC2 Grenoble, Wiener Konzerthaus, Palau Musica Barcelona) und Mozarts Lucio Silla (Mozartwoche, Salzburger Festspiele, Musikfest Bremen). Anfang 2013 unternahm das Orchester eine Asien-Tournee, in deren Rahmen es in Tokyo, Shanghaï und Jakarta auftrat. Die Saison 2014/15, in deren Zentrum das Schaffen Rameaus steht, begann mit Les Boréades in Grenoble, Versailles und Krakau. Das Orchester eröffnete die neue Pariser Philharmonie mit einem Galaabend mit Werken aus französischen Opern. In Paris folgt demnächst Glucks Alceste.
Zu den CD-Aufnahmen zählen der gesamte Zyklus der Londoner Symphonien von Haydn 2010, Schuberts Symphonien 2012 und Wagners Der fliegende Holländer und Dietschs Le Vaisseau fantôme 2013. Demnächst wird Bachs Johannespassion veröffentlicht. Hauptanliegen des seit 1996 in Grenoble ansässigen Ensembles ist es, die Vielfalt der klassischen Musik einem neuen Publikum zu eröffnen. Das Ensemble Les Musiciens du Louvre Grenoble wird vom Conseil Général de l’Isère, der Région Rhône-Alpes und dem Ministère de la Culture et de la Communication (DRAC Rhône-Alpes) unterstützt. Zuletzt war es 2013 mit dem Konzert Wagner 1863 zu Gast im Theater an der Wien.

Violine I
Thibault Noally │ Alexandrine Caravassilis │ Mario Konaka │ Bérénice Lavigne │ Geneviève Staley-Bois │ Karel Ingelaere │ Sayaka Ohira-Fabre │ Agnès Stradner │ Laurent Lagresle │ Florian Hasenburger

Violine II
Nicolas Mazzoleni │ Pablo Gutierrez-Ruiz │ Alexandra Delcroix-Vulcan │ Paula Waisman │ Agnieszka Rychlik │ Chin-Wen Yang │ Diana Kiendl │ Simon Darie

Bratsche
David Glidden │ Herbert Lindsberger │ Joël Oechslin │ Peter Aigner │ Barbara Palma │ Nadine Davin

Violoncello
Frédéric Baldassare │ Elisa Joglar │ Peter Trefflinger │ Aude Vanackère │ Pascal Gessi

Kontrabass
Christian Staude │ Clotilde Guyon │ Jean-Michel Forest

Flöte
Florian Cousin │ Giulia Barbini

Oboe
Emmanuel Laporte │ Elisabeth Baumer

Klarinette
Francesco Spendolini │ Markus Springer

Fagott
Jani Sunnarborg │ Thomas Quinquenel

Horn
Peter Dorfmayr │ Takenori Nemoto

Trompete
Fruzsi Hara │ François Petitlaurent

Pauke
David Dewaste
Hammerflügel
Luca Oberti