Barock für alle Sinne: Oh Musica und schöne Kunst!

Martin van Meytens d. J., Die Familie des Grafen Nikolaus Pálffy von Erdöd, um 1760

Kombiticket für die Händel-Oper "Rinaldo" in der Kammeroper und für die "Martin van Meytens"-Ausstellung im Winterpalais des Prinzen Eugen.
Infos Kombiticket

Opern-Videos auf YouTube

Verkehr mit Gespenstern Sujet

Verkehr mit Gespenstern

Uraufführung
Kammer-Musiktheater
Musik von Hans-Jürgen von Bose
Mit Texten von Franz Kafka

Besetzung

Schauspieler Rolle
Musikalische Leitung Anna Sushon
Inszenierung und Ausstattung Peter Pawlik
Countertenor Tim Severloh
Bariton Falko Hönisch
Cello Luis Zorita
Akkordeon Martin Veszelovicz
Mo Di Mi Do Fr Sa So
Dezember 2012
05 07 09

Tickets

Kaufen Schenken Erinnerung Mein Kalender

Falko Hönisch

Bariton

Falko HönischAls Opernsänger zählen wichtige Fachpartien wie Mozarts Conte di Almaviva und Wagners Wolfram von Eschenbach, aber auch barocke und moderne Opern wie Dallapiccolas Il prigioniero zu seinem Repertoire, das er an Häusern in Deutschland, Frankreich, Österreich, Italien und den Niederlanden unter Dirigenten wie Niksa Bareza, Vladimir Fedoseyev und Cornelius Meister in Inszenierungen von Christine Mielitz, Vera Nemirova u.a. präsentieren konnte. Im Konzertsaal musizierte er u.a. unter Frieder Bernius und Ton Koopman Bachs Passionen und Mendelssohns Oratorien bis hin zu zeitgenössischen Kompositionen. Als Lied-Sänger erarbeitete er sich die großen Zyklen, aber auch Unbekanntes und Zeitgenössisches. Er wurde mehrfach bei internationalen Wettbewerben wie dem 58. ARD-Wettbewerb ausgezeichnet. Am Theater an der Wien debütierte er 2011 in der UA von Auerbachs Oper Gogol.