Die Abos für 2014/15 sind da!

Sparen Sie 20% bei Abos und Zyklen!
Zu den Abos und Zyklen

Tipp: Aleksey Igudesmann im Raimund Theater

Eine musikalische Reise, die zum Schmunzeln und Lachen einlädt!
Konzert am 22.9.

I due Foscari

I due Foscari

Tragedica lirica in drei Akten
Musik von Giuseppe Verdi
Libretto von Francesco Maria Piave nach der historical tragedy "The two foscari" (1822) von Lord Byron

Neueinstudierung des Theater an der Wien
In Koproduktion mit Los Angeles Opera, Palau de les Arts Reina Sofia und Royal Opera House Covent Garden

Besetzung

Schauspieler Rolle
Musikalische Leitung James Conlon
Inszenierung Thaddeus Strassberger
Bühne Kevin Knight
Kostüme Mattie Ullrich
Licht Bruno Poet
Francesco Foscari Plácido Domingo
Francesco Foscari (25.1.) Paolo Gavanelli
Jacopo Foscari Arturo Chacón-Cruz
Lucrezia Contarini Davinia Rodriguez
Jacopo Loredano Roberto Tagliavini
Barbarigo Andrew Owens
Pisana Gaia Petrone
Fante del Consiglio die Dieci Ioan Hotea
Servo del Doge Marcell Attila Krokovay
Orchester ORF Radio-Symphonieorchester Wien
Chor Arnold Schoenberg Chor (Ltg. Erwin Ortner)
Mo Di Mi Do Fr Sa So
Jänner 2014
15 18
20 23 25
27

Tickets

Kaufen Schenken Erinnerung Mein Kalender

Roberto Tagliavini

Jacopo Loredano

Roberto TagliaviniDer aus Parma stammende Bass zählt u.a. Mozart-, Rossini-, Bellini-, Donizetti- und Verdi-Rollen zu seinem Repertoire. Roberto Tagliavini sang u.a. Lord Sydney in Rossinis Il viaggio a Reims am Teatro alla Scala in Mailand, Don Basilio in Il barbiere di Siviglia in Zürich, Ferrando in Verdis Il trovatore in der Arena di Verona, König Ramses in Aida im Teatro del Maggio Musicale Fiorentino (unter Zubin Mehta), Ludovico in Otello an der Opéra Bastille in Paris sowie die Titelrolle in Attila in Verona und an der Deutschen Oper Berlin. Er wirkte bei diversen CD-Aufnahmen mit (z.B. Berlioz’ Benvenuto Cellini/Salzburger Festspiele, Bellinis I Capuleti ed i Montecchi/Ravenna Festival). Zukünftige Engagements umfassen Il trovatore und Rossinis Le Comte Ory inMailand, Tancredi und Donizettis Maria Stuarda am Théâtre des Champs-Elysées in Paris sowie Lucia di Lammermoor in Bari. Am Theater an der Wien tritt er erstmals auf.