OsterKlang ´15

Von 28. März bis 5. April 2015
Mehr Infomationen

Barock für alle Sinne: Oh Musica und schöne Kunst!

Martin van Meytens d. J., Die Familie des Grafen Nikolaus Pálffy von Erdöd, um 1760

Kombiticket für die Händel-Oper "Rinaldo" in der Kammeroper und für die "Martin van Meytens"-Ausstellung im Winterpalais des Prinzen Eugen.
Infos Kombiticket

Opern-Videos auf YouTube

I due Foscari

I due Foscari

Tragedica lirica in drei Akten
Musik von Giuseppe Verdi
Libretto von Francesco Maria Piave nach der historical tragedy "The two foscari" (1822) von Lord Byron

Neueinstudierung des Theater an der Wien
In Koproduktion mit Los Angeles Opera, Palau de les Arts Reina Sofia und Royal Opera House Covent Garden

Besetzung

Schauspieler Rolle
Musikalische Leitung James Conlon
Inszenierung Thaddeus Strassberger
Bühne Kevin Knight
Kostüme Mattie Ullrich
Licht Bruno Poet
Francesco Foscari Plácido Domingo
Francesco Foscari (25.1.) Paolo Gavanelli
Jacopo Foscari Arturo Chacón-Cruz
Lucrezia Contarini Davinia Rodriguez
Jacopo Loredano Roberto Tagliavini
Barbarigo Andrew Owens
Pisana Gaia Petrone
Fante del Consiglio die Dieci Ioan Hotea
Servo del Doge Marcell Attila Krokovay
Orchester ORF Radio-Symphonieorchester Wien
Chor Arnold Schoenberg Chor (Ltg. Erwin Ortner)
Mo Di Mi Do Fr Sa So
Jänner 2014
15 18
20 23 25
27

Tickets

Kaufen Schenken Erinnerung Mein Kalender

Paolo Gavanelli

Francesco Foscari (25.1.)

Paolo Gavanelli Paolo Gavanelli ist bei Publikum und Kritik für seine herausragende Interpretation der Baritonpartien Verdis in Rigoletto, Nabucco, Macbeth, Simon Boccanegra und Falstaff bekannt. Mit einem Repertoire von über 50 Rollen war Paolo Gavanelli im Laufe seiner 30jährigen Karriere an der Metropolitan Opera New York, dem Royal Opera House Covent Garden, der San Francisco Opera, der Bayerischen und Wiener Staatsoper, der Deutschen Oper Berlin, der Opera Company in Kanada, der Mailänder Scala, den Liceu in Barcelona, dem New National Theatre Tokyo, der Finnischen Nationaloper, der Opéra national de Paris, der Semperoper, der Hamburgischen Staatsoper, in der Arena von Verona sowie an den Opernhäusern von Genua, Turin, Florenz, Rom und Neapel zu erleben.

Zu seinen aktuellen Erfolgen zählen der Conte di Luna in Verdis Il trovatore in Salerno unter Daniel Oren, sein Debüt in Covent Garden mit der Titelrolle von Donizettis Don Pasquale unter Antonio Pappano und Don Geronio in Rossinis Il turco in Italia an der Los Angeles Opera unter James Conlon.

Auf Tonträger ist Paolo Gavanelli in den CD-Einspielungen von Verdis Nabucco und Alzira zu hören. Die akklamierte Produktion von Rigoletto in der Regie von David McVicar aus Covent Garden (2001) erschien auf DVD; sie wurde zum Bestseller und gewann den Diapason d‘Or Preis als beste DVD des Jahres.