Die Abos für 2014/15 sind da!

Sparen Sie 30% bei Abos und Zyklen!
Zu den Abos und Zyklen

© Armin Bardel

Vom 13. April bis 20. April 2014
Zum Programm

OsterKlang ´13 Sujet

Markus-Passion

Besetzung

Schauspieler Rolle
Musikalische Leitung Thomas Platzgummer
Gesamtleitung und Rekonstruktion Rudolf Leopold
Evangelist Daniel Johannsen
Jesus Matthias Helm
Orchester Il Concerto Viennese
Chor Ensemble Vokal Origen
  1. 30.03.2013
  2. 19:00

Thomas Platzgummer

Musikalische Leitung

Thomas PlatzgummerThomas Platzgummer ist in Dornbirn geboren und absolvierte sein Studium Feldkirch, Salzburg, Wien und Graz. Neben dem klassisch-romantischen Schwerpunkt während der Studienzeit beschäftigt er sich intensiv mit Neuer Musik, Alter Musik sowie Oper und Operette. Er ist Mitglied des Ensembles Zeitfluss für Neue Musik, der Salonfähigen Saitenspringer, des Barockorchesters Concerto Stella Matutina sowie des Linus Ensemble Graz.

Seit 1998 ist er musikalischer Leiter und Dirigent der Murauer Operettenfestspiele (Einstudierung und Leitung u.a. von Operetten wie J. Strauss‘ Die Fledermaus, Der Zigeunerbaron, Eine Nacht in Venedig, Wiener Blut, Crémieux‘ Orphée aux enfers, Offenbachs La vie parisienne, Kálmáns Gräfin Mariza, Sullivans The Mikado, O. Straus‘ Hugdietrichs Brautfahrt oder Millöckers Gasparone), seit 2003 musikalischer Leiter und Dirigent der Kammeroper Graz (Einstudierung und Leitung u.a. von Opern von Haydn, Pergolesi, Hasse, Vivaldi). ER war Dirigent bei Hermann Nitschs Orgien-Mysterien-Theater in Prinzendorf. Seit 2006 ist er Dirigent des Sinfonieorchesters des Johann-Joseph-Fux Konservatoriums Graz.

Er ist Gastdirigent bei Festivals wie dem Montafoner Sommer (Opern von Gluck und Dittersdorf), den Donaufestwochen (Opern von Vivaldi und Händel), dem Feldkirch Festival, der Accademia Belcanto und Orchestern wie der Budapester Kammerphilharmonie (Beethoven, Brahms, R. Strauss), dem Joseph Haydn Orchester (Bruckner, Berlioz, Mussorgsky, Elgar, Britten, Pärt u.a.), der Südwestdeutschen Philharmonie Konstanz (Milhaud, Villa-Lobos, Caturla, Igudesmann&Joo u.a.), dem Grazer Kammerorchester (Bartók, Liszt, Brahms u.a.) und dem Symphonieorchester Vorarlberg (Verdi: La traviata).