Die Abos für 2014/15 sind da!

Sparen Sie 20% bei Abos und Zyklen!
Zu den Abos und Zyklen

Opern-Videos auf YouTube

Messiah

Messiah

Oratorium in drei Teilen, HWV 56 (1742)
Musik von Georg Friedrich Händel
Szenische Fassung von Claus Guth, Konrad Kuhn und Christian Schmidt

In englischer Sprache mit deutschen Übertiteln

Besetzung

Schauspieler Rolle
Musikalische Leitung Christophe Rousset
Inszenierung Claus Guth
Einstudierung Christoph Zauner
Ausstattung Christian Schmidt
Choreographie Ramses Sigl
Licht Jürgen Hoffmann
Dramaturgie Konrad Kuhn
Sopran 1 Maria Bengtsson
Sopran 2 Ingela Bohlin
Knabensopran Florian Göttlich | Tobias Danzer (Grazer Kapellknaben)
Tenor Charles Workman
Alt Bejun Mehta
Bass Florian Boesch
Bass Edwin Crossley-Mercer 17./19./22.4
Tänzer Paul Lorenger
Gebärdendarstellerin Nadia Kichler
Ensemble Les Talens Lyriques
Chor Arnold Schoenberg Chor (Ltg. Erwin Ortner)
Mo Di Mi Do Fr Sa So
April 2014
14 17 19
22 24 26

Tickets

Kaufen Schenken Erinnerung Mein Kalender

Charles Workman

Tenor

Charles WorkmanCharles Workman studierte an der New Yorker Juilliard School und singt an den größten europäischen Opernhäusern und Festivals sowie mit den führenden Orchestern der Welt. Hochgeschätzt sind insbesondere seine Interpretationen von Händel, Mozart und französischen Opern, sein Repertoire reicht von Monteverdi über die deutsche Romantik bis zur zeitgenössischen Musik. Jüngst feierte er in Brüssel große Erfolge in der Titelpartie von Mozarts La clemenza di Tito und als Laca in Janáčeks Jenůfa sowie bei den Bregenzer Festspielen in der Uraufführung von A. Tschaikowskis Oper Der Kaufmann von Venedig und an der Pariser Oper (Zemlinsky: Der Zwerg). Geplant sind u.a. Schrekers Die Gezeichneten in Lyon und Händels Il trionfo del Tempo e del Disinganno unter Marc Minkowski in Berlin. Am Theater an der Wien war er zuletzt in Händels Semele und Il trionfo del Tempo e del Disinganno zu erleben.