Die Abos für 2014/15 sind da!

Sparen Sie 20% bei Abos und Zyklen!
Zu den Abos und Zyklen

Tipp: Aleksey Igudesmann im Raimund Theater

Eine musikalische Reise, die zum Schmunzeln und Lachen einlädt!
Konzert am 22.9.

Konzertant

Alessandro

Dramma per musica in drei Akten (1726)

Musik von Georg Friedrich Händel

Konzertante Aufführung in italienischer Sprache

Besetzung

Schauspieler Rolle
Musikalische Leitung George Petrou
Alessandro il Grande Max Emanuel Cencič
Rossane Julia Lezhneva
Lisaura Laura Aikin
Tassile Xavier Sabata
Clito Pavel Kudinov
Cleone Vasily Khoroshev
Leonato Juan Sancho
Orchester Armonia Atenea
  1. 25.09.2013
  2. 19:00

Pavel Kudinov

Clito

Pavel KudinovDer russische Bass ist Preisträger zahlreicher Wettbewerbe (z.B. Competizione dell’opera in Dresden, Hans Gabor Belvedere in Wien). Zu seinem umfangreichen Repertoire zählen u.a. Rossinis Bartolo (Il barbiere di Siviglia), Selim (Il turco in Italia), Alidoro (La Cenerentola), die Verdi-Partien König und Ramphis aus Aida, Banco (Macbeth), Walter (Luisa Miller), Graf von Monterone (Rigoletto), aus Tschaikowskis Iolanta König René, Bertrand und Ibn Khakia, Dolokhov (Prokofjew: Krieg und Frieden), Schigolch (Berg: Lulu), Kotchubey (Tschaikowski: Mazeppa), Sobakin (Rimskij-Korssakow: Die Zarenbraut), Donizettis Don Pasquale, Oroveso (Bellini: Norma), Ruslan (Glinka: Ruslan und Ljudmila), Sarastro (Mozart: Die Zauberflöte) und Publio (La clemenza di Tito), Colline (Puccini: La bohème), Escamillo (Bizet: Carmen), Altoum (Busonis Turandot), Vodník (Dvořák: Rusalka), Polonius (Thomas: Hamlet), Pimen (Mussorgski: Boris Godunow) sowie Luther und Crespel in Offenbachs Les contes d’Hoffmann. Wagners König Heinrich (Lohengrin) verkörperte er beim Festival dei Due Mondi in Spoleto, wo er an der Seite von Nicolai Ghiaurov und Mirella Freni auch am Galakonzert mitwirkte. Er war Gast u.a. am Teatro Real in Madrid, Theater Basel, BolschoiTheater in Moskau und an der Oper Leipzig.

Pavel Kudinov ist ebenso als Konzertsänger international tätig (u.a. mit Schostakowitschs 13. und 14. Sinfonie, Schnittkes Faust-Kantate, Liszts Graner Messe und Verdis Messa da Requiem).

Zukünftige Projekte beinhalten Heinrich der Vogler (Wagner: Lohengrin) und Gremin (Tschaikowski: Eugen Onegin) am Theater Basel sowie die Europa-Tournee mit Händels Alessandro u.a. am Megaron in Athen, an der Opéra royal de Versailles, bei den Händel-Festspielen Halle sowie im Concertgebouw Amsterdam. Im Theater an der Wien war er zuletzt in Glucks Iphigénie en Aulide zu sehen.