Die Abos für 2014/15 sind da!

Sparen Sie 20% bei Abos und Zyklen!
Zu den Abos und Zyklen

Kammeroper Cenerentola

La cenerentola

Dramma giocoso in zwei Akten (1817)
Musik von Gioachino Rossini
Libretto von Jacopo Feretti

In italienischer Sprache mit deutschen Übertiteln

Besetzung

Schauspieler Rolle
Musikalische Leitung Konstantin Chudovsky
Inszenierung Jasmin Solfaghari
Bühnenbild Mark Gläser
Kostüme Petra Reinhardt
Angelina Gaia Petrone
Don Ramiro Andrew Owens
Dandini Ben Connor
Don Magnifico | Alidoro Igor Bakan
Clorinda Gan-ya Ben-gur Akselrod
Tisbe Natalia Kawalek-Plewniak
Luna, Erzähler Alexander Waechter
Orchester Wiener KammerOrchester
Mo Di Mi Do Fr Sa So
November 2013     
25 27 29

Tickets

Kaufen Schenken Erinnerung Mein Kalender

Gan-ya Ben-gur Akselrod

Clorinda

Gan-ya Ben-gur AkselrodDie israelische Sopranistin studierte an der Buchmann-Mehta Schule in Israel und am Brooklyn College New York. Dort war sie an der Opera Moderne und beim Crested Butte Music Festival in Colorado zu hören. 2010 debütierte sie an der Carnegie Hall in New York. Ihr Europa-Debüt gab Akselrod 2011 in Aix-en-Provence. 2012 folgte ihr Einstand an der Deutschen Oper Berlin. Ihr Repertoire umfasst u.a. Belinda (Purcell: Dido and Aeneas), Despina (Mozart: Così fan tutte), Micaëla (Bizet: Carmen), Nanetta (Verdi: Falstaff), Thaïs (Massenet: Thaïs), Marfa (Rimski-Korsakow: Die Zarenbraut) und Bubikopf (Ullmann: Der Kaiser von Atlantis). Akselrod ist Preisträgerin zahlreicher Wettbewerbe. Zuletzt gewann sie 2013 den Internationalen Hilde Zadek Gesangswettbewerb in Wien. Ab dieser Saison gehört sie dem Jungen Ensemble des Theater an der Wien an und war bereits als Tamiri in Semiramide (Vinci/Händel) zu hören. In dieser Spielzeit wird sie noch als Servilia in Mozarts La clemenza di Tito zu erleben sein.