Die Abos für 2014/15 sind da!

Sparen Sie 20% bei Abos und Zyklen!
Zu den Abos und Zyklen

Konzertant

Les Danaïdes

Tragédie lyrique in fünf Akten (1784)
Musik von Antonio Salieri
Konzertante Aufführung in französischer Sprache

In Kooperation mit Palazetto Bru Zane Venedig und dem Centre de musique baroque de Versailles

Besetzung

Schauspieler Rolle
Musikalische Leitung Christophe Rousset
Hypermnestre Judith van Wanroij
Danaüs Tassis Christoyannis
Lyncée Philippe Talbot
Plancippe Katia Velletaz
Pélagus | Officiers Thomas Dolié
Ensemble Les Talens Lyriques
Chor Les Chantres du Centre de musique baroque de Versailles (Leitung: Olivier Schneebeli)
  1. 16.11.2013
  2. 19:00

Philippe Talbot

Lyncée

Philippe TalbotPhilippe Talbot sang schon als Kind an der Ecole Maîtrisienne de la Perverie in Nantes und studierte später am Conservatoire National d’Angers. Er gewann mehrere Auszeichnungen, u.a. den dritten sowie ersten Platz in der Kategorie Best Hope des Pavarotti Wettbewerbs 2008.
Zu jüngsten Engagements zählen u.a. Hippolyte (Rameau: Hippolyte et Aricie) in Toulouse, Federico (Donizetti: Emilia di Liverpool) in Liverpool und Bremen, Arturo (Lucia di Lammermoor) in Avignon, Graf Almaviva (Rossini: Il barbiere di Siviglia) in Nantes, Massy, Saint-Etienne sowie in Berlin, Ramiro (La Cenerentola) an der Nationale Reisopera of Enschede, Bertram (La donna del lago) an der Opéra Garnier in Paris, Bénedict (Berlioz: Béatrice et Bénédict) am Grand Théâtre de Luxembourg, Don Ottavio (Mozart: Don Giovanni) in Deutschland, Ferrando (Così fan tutte) an der Deutschen Oper am Rhein Düsseldorf, Arbace (Idomeneo) in Tours, Lieutenant d'Azincourt (Messager: Fortunio) an der Opéra Comique in Paris, Gloria Cassis (Offenbach: Les brigands) an der Opéra National de Bordeaux, Opéra Comique sowie am Grand Théâtre de Luxembourg, Herzog von Mantua (Verdi: Rigoletto) am Nationaltheater Athen und Fadinard (Rota: Il cappello di paglia di Firenze) in Nantes. Er sang weiters u.a. Tamino (Mozart: Die Zauberflöte), Gérald (Delibes: Lakmé), Gastone (Verdi: La traviata), Vitellozzo (Donizetti: Lucrezia Borgia) und Alberto (Rossini: L'occasione fa il ladro).
Zukünftige Verpflichtungen sind u.a. Offenbachs La Périchole an der New York City Opera, Orphée aux Enfers in Marseille, Donizettis Lucia di Lammermoor in Lille und Amsterdam, Salieris Les Danaïdes neben Wien auch in Paris und Versailles sowie Lecocqs Ali Baba an der Opéra Comique in Paris. Im Theater an der Wien tritt der französische Tenor zum ersten Mal auf.