Die Abos für 2014/15 sind da!

Sparen Sie 20% bei Abos und Zyklen!
Zu den Abos und Zyklen

Tipp: Aleksey Igudesmann im Raimund Theater

Eine musikalische Reise, die zum Schmunzeln und Lachen einlädt!
Konzert am 22.9.

Konzertant

Rinaldo

Opera seria in drei Akten (1711)

Musik von Georg Friedrich Händel

Konzertante Aufführung in italienischer Sprache

Besetzung

Schauspieler Rolle
Musikalische Leitung Riccardo Minasi
Goffredo Varduhi Abrahamyan
Almirena Emöke Baráth
Rinaldo Franco Fagioli
Eustazio Xavier Sabata
Argante Giancula Buratto
Armida Karina Gauvin
Orchester Il pomo d´oro
  1. 14.12.2013
  2. 19:00

Riccardo Minasi

Musikalische Leitung

Riccardo MinasiRiccardo Minasi trat als Solist und Konzertmeister berühmter Ensembles auf (z.B. Le Concert des Nations von Jordi Savall, Il Giardino Armonico) und arbeitete u.a. mit dem Concerto Vocale von René Jacobs, Ensemble 415, Luca Pianca, Viktoria Mullova und Reinhard Goebel zusammen. Als Dirigent leitete er u.a. Orchester und Chor der Opéra National de Lyon, die Kammerakademie Potsdam, das Züricher Kammerorchester, Balthasar Neumann Ensemble, recreation-Großes Orchester Graz, Attersee-Akademie Orchester, Ensemble Resonanz, European Union Baroque Orchestra, Il complesso barocco sowie das Helsinki Baroque Orchestra, wo er zwischen 2008 und 2011 ständiger Gastdirigent war. Kent Nagano lud ihn als Konzertmeister zum Belcanto Festival in Knowlton ein, und er beriet das Orchestre symphonique de Montréal in Kanada in historischen Fragen. 2010 fungierte er als Assistent des Dirigenten, Konzertmeister, Kurator und Herausgeber der kritischen Ausgabe für Bellinis Norma mit Cecilia Bartoli und Thomas Hengelbrock in Dortmund.

Seit seiner Gründung 2012 ist Riccardo Minasi der Chefdirigent des Ensembles Il pomo d’oro. Er übt außerdem eine rege Lehrtätigkeit aus: von 2004 bis 2010 war er Professor für Kammermusik am Konservatorium Vincenzo Bellini in Palermo, er gibt Meisterkurse für Violine und Orchester und hält Vorlesungen in historischer Aufführungspraxis u.a. an der Juilliard School of Music in New York, Sibelius Akademie in Helsinki, in Taipeh, Sydney und Zürich. Seine Aufnahme mit Bibers Rosenkranzsonaten wurde für den Midem Classical Award in Cannes (Album des Jahres 2009) nominiert.

Als aktuelle Höhepunkte seien Cimarosas Il matrimonio segreto in Zürich, Bizets Carmen an der Opéra National de Lyon, eine Tournee mit Il pomo d’oro (Vinci: Catone in Utica), Hasses Siroe sowie Händels Tamerlano, Serse und Partenope erwähnt. Er debütiert am Theater an der Wien.