Barock für alle Sinne: Oh Musica und schöne Kunst!

Martin van Meytens d. J., Die Familie des Grafen Nikolaus Pálffy von Erdöd, um 1760

Kombiticket für die Händel-Oper "Rinaldo" in der Kammeroper und für die "Martin van Meytens"-Ausstellung im Winterpalais des Prinzen Eugen.
Infos Kombiticket

Opern-Videos auf YouTube

Konzertant

The King Arthur Seance - On Henry Purcell´s Shoulders

Oper (2013) - Uraufführung

Musik von Helmut Jasbar

Oper nach "King Arthur" von Henry Purcell
rekonstruiert und neu erzählt von Helmut Jasbar

Konzertante Aufführung in englischer (Libretto) und deutscher Sprache (Sprechertext)

Besetzung

Schauspieler Rolle
Musikalische Leitung Heinz Ferlesch
Sprecher Karl Markovics
Sopran Maria Erlacher
Sopran Ursula Langmayr
Altus Markus Forster
Tenor Daniel Johannsen
Bass Matthias Helm
Orchester Barucco
Chor Wiener Singakademie Kammerchor
  1. 17.01.2014
  2. 19:30

Ursula Langmayr

Sopran

Ursula LangmayrUrsula Langmayr wurde in Leonding bei Linz geboren und studierte bei Ingrid Janser-Mayr und Wolfgang Holzmair am Mozarteum Salzburg. Sie arbeitet mit namhaften DirigentInnen, Orchestern und KünstlerInnen wie u.a. Dennis Russell Davis, Silvain Cambreling, Emilio Pomàrico, Jonathan Nott, Ricardo Chailly, Beat Furrer, Russell Ryan, Paul Gulda, Erwin Ortner, dem Klangforum Wien, Ensemble Recherche, Bayerischen Rundfunkorchester, Brucknerorchester Linz und den Wiener Philharmonikern zusammen. Sie ist gern gesehener Gast bei nationalen und internationalen Festivals (z.B. Wien Modern, Wiener Festwochen, Steirischer Herbst, styriarte, Bregenzer Festspiele, Salzburger Festspiele, Carinthischer Sommer, Märzmusik Berlin, Warsawautumn und Wagner Festival Wels).

Zu ihren jüngsten Auftritten zählen u.a. die Rolle des Engels in der Uraufführung (UA) von Schlees Ich, Hiob und Maria in Linjamas Die Geburt des Täufers beim Carinthischen Sommer sowie die UA von de Castro-Robinsons und Horrocks’ Len Lye in Auckland. Weitere Engagements führten Ursula Langmayr an die Opéra Garnier und das Centre Pompidou, zu den Salzburger Festspielen, den IGNM (Internationale Gesellschaft für Neue Musik)-Tagen in Bern (Kurtágs Kafka Fragmente) sowie an die Grazer Oper. Im Rahmen von Konzerteinladungen, Liederabenden und Tourneen kam sie in die USA, nach Japan, China, Neuseeland, Italien, Sardinien, Slowenien, die Schweiz, Deutschland, Polen, Bulgarien, Serbien und Bosnien.

Aktuell stehen CD-Aufnahmen in Finnland und Neuseeland, Auftritte im Wiener Konzerthaus und Linzer Brucknerhaus sowie Liederabende und Konzerte im In- und Ausland auf dem Programm. Ihre CD Whatcanwepoorfemales do? mit der Mezzosopranistin Christa Ratzenböck und dem Pianisten Russel Ryan wurde mit dem Ö1 Pasticciopreis ausgezeichnet. Im Theater an der Wien sang sie bereits in Madernas Satyricon.