Barock für alle Sinne: Oh Musica und schöne Kunst!

Martin van Meytens d. J., Die Familie des Grafen Nikolaus Pálffy von Erdöd, um 1760

Kombiticket für die Händel-Oper "Rinaldo" in der Kammeroper und für die "Martin van Meytens"-Ausstellung im Winterpalais des Prinzen Eugen.
Infos Kombiticket

Opern-Videos auf YouTube

Punch and Judy Sujet

Punch and Judy

Eine tragische Komödie oder eine komische Tragödie in einem Akt (1968)

Musik von Harrison Birtwistle
Libretto von Stephen Pruslin

In englischer Sprache mit deutschen Übertiteln

Eine Produktion der NEUEN OPER WIEN
In Zusammenarbeit mit Armel Opera Festival und Festival d´Avignon.

Die Produktion wird im Zuge des Armel Opera Festivals im Oktober 2014 auf ARTE live_web ausgestrahlt.

Besetzung

Schauspieler Rolle
Musikalische Leitung Walter Kobéra
Inszenierung Leonard Prinsloo
Ausstattung Monika Biegler
Licht Norbert Chmel
Video Bernd Preiml
Pretty Polly / Witch Jennifer Yoon
Judy / Fortune teller Manuela Leonhartsberger
Lawyer Lorin Wey
Mr. Punch Richard Rittelmann
Choregos / Jack Ketch Till von Orlowsky
Doctor Johannes Schwendinger
Tänzerin Evamaria Mayer
Orchester amadeus ensemble-wien
Mo Di Mi Do Fr Sa So
Mai 2014     
22 25
28

Tickets

Kaufen Schenken Erinnerung Mein Kalender

Norbert Chmel

Licht

Norbert ChmelNorbert Chmel studierte in der Abteilung Film- und Fernsehen an der Hochschule für Musik und darstellende Kunst in Wien. Seit 1989 arbeitet er freiberuflich als Lichtdesigner und gründete 1991 die LDE Vienna GmbH und arbeitet gleichermaßen für Theater, Oper, Architektur und Ausstellungen. An der Kunstuniversität Graz unterrichtet er „Lichtdesign“ für die Bühnenbildklasse von Hans Schavernoch. Er wurde für Produktionen der Wiener Festwochen, der Wiener Kammeroper, der Festivals KlangBogen und OsterKlang Wien, sowie der Bregenzer und Salzburger Festspielen engagiert. 2014 setzt er seine intensive Zusammenarbeit mit der Neuen Oper Wien mit Punch & Judy (Birtwistle) in der Kammeroper und Orest (Trojahn) im Museumsquartier fort. 2012 war er im Theater an der Wien bei Offenbachs Le contes d’Hoffmann für das Licht verantwortlich.