Barock für alle Sinne: Oh Musica und schöne Kunst!

Martin van Meytens d. J., Die Familie des Grafen Nikolaus Pálffy von Erdöd, um 1760

Kombiticket für die Händel-Oper "Rinaldo" in der Kammeroper und für die "Martin van Meytens"-Ausstellung im Winterpalais des Prinzen Eugen.
Infos Kombiticket

Opern-Videos auf YouTube

Gaia Petrone Sujet

Gaia Petrone, Mezzosopran | Portraitkonzert

Besetzung

Schauspieler Rolle
Mezzosopran Gaia Petrone
Klavier Arabella Cortesi
  1. 12.05.2014
  2. 19:30

Gaia Petrone

Mezzosopran

Gaia PetroneDie italienische Mezzosopranistin absolvierte ihr Gesangsstudium am Conservatorio di Santa Cecilia in Rom und debütierte als Apollonia (Haydn: La canterina). Petrone ist u.a. Gewinnerin des International Early Music Gesangswettbewerbes F. Provenzale. Jüngst sang sie u.a. in Cavallis und Stradellas Il novello Giasone beim Valle d’Itria Festival. Auf CD ist sie mit Haydns Il mondo della luna und Mozarts Requiem in der Transkription von Carl Czerny dokumentiert. Sie ist Mitglied des Jungen Ensembles des Theater an der Wien. Im Theater an der Wien war sie zuletzt als Alice in Rossinis Le Comte Ory zu hören, an der Kammeroper wird sie noch in dieser Spielzeit als Medoro in Händels Orlando zu sehen sein.