Die Abos für 2014/15 sind da!

Sparen Sie 20% bei Abos und Zyklen!
Zu den Abos und Zyklen

Tipp: Aleksey Igudesmann im Raimund Theater

Eine musikalische Reise, die zum Schmunzeln und Lachen einlädt!
Konzert am 22.9.

Iphigenie en Aulide

Iphigénie en Aulide et Tauride

Oper in zwei Teilen (Fassung: Torsten Fischer, 2014)

Musik von Christoph Willibald Gluck
Libretto von Nicolas-François Guillard (Tauride)
und Marie François Louis Gand Bailli du Roullet (Aulide)

In französischer Sprache mit deutschen Übertiteln

Besetzung

Schauspieler Rolle
Musikalische Leitung Leo Hussain
Inszenierung und Licht Torsten Fischer
Ausstattung Vasilis Triantafillopoulos
Ausstattung & Dramaturgie Herbert Schäfer
AULIDE .
Agamemnon Christoph Pohl
Clytemnestre Michelle Breedt
Iphigénie Lenneke Ruiten
Achille Maxim Mironov
Calchas Andreas Jankowitsch
TAURIDE .
Iphigénie Véronique Gens
Thoas Christoph Pohl
Oreste Stéphane Degout
Pylade Rainer Trost
Diane Lenneke Ruiten
Scythe | Le ministre Andreas Jankowitsch
Première Prêtresse | Femme grecque Çigdem Soyarslan
Orchester Wiener Symphoniker
Chor Arnold Schoenberg Chor (Ltg. Erwin Ortner)
Mo Di Mi Do Fr Sa So
Oktober 2014
16 18
21 24
27 29

Tickets

Kaufen Schenken Erinnerung Mein Kalender

Christoph Pohl

Thoas

Sein Studium an der Hochschule für Musik und Theater in Hannover schloss Christoph Pohl 2005 mit Diplom ab. Von 2003 bis 2005 war Christoph Pohl Mitglied des Opernstudios an der Staatsoper Hamburg. Seit September 2005 ist er festes Mitglied der Semperoper Dresden. Er ist dort unter anderem als Wolfram, Valentin, Papageno, Graf Almaviva, Marcello, Belcore, Posa, Sharpless oder Danilo zu hören. Pohl gastiert in verschiedenen Häusern, so an der bayrischen Staatsoper in München, Leipzig, Stuttgart, Erfurt oder den Salzburger Festspielen und kürzlich bei den Proms in London. Christoph Pohl ist Preisträger mehrerer nationaler und internationaler Wettbewerbe, etwa des Bundeswettbewerbs für Gesang, des internationalen Schumann-Liedwettbewerbs oder der Semperoperstiftung. Christoph Pohl singt mit diversen namhaften Chören, so zum Beispiel mit dem Dresdener Kammerchor, dem Mädchen-und Knabenchor Hannover oder dem Kreuzchor Dresden.
Am Theater an der Wien ist er erstmals zu Gast.