Willkommen im Pressebureau des Theater an der Wien!

Im Pressebereich finden Sie Presseaussendungen, Fotos und Magazinausgaben sowie den Kontakt zu Ihrer Ansprechpartnerin im Pressebüro.
Registrieren Sie sich hier...

Saisonprogramm 2014/15

MOZART-TRILOGIE mit Nikolaus Harnoncourt

Von 6. bis 29.3.2014

Weitere Informationen:

MOZART-TRILOGIE (konzertant)
Wolfgang Amadeus Mozart

LE NOZZE DI FIGARO 6./8.3.
DON GIOVANNI 17./19.3.
COSÌ FAN TUTTE 27./29.3.

Wolfgang Amadeus Mozarts Zusammenarbeit mit Lorenzo Da Ponte gehört zu den glücklichsten wie ertragreichsten Symbiosen der Operngeschichte. Mit dem italienischen Abenteurer fand er den kongenialen Librettisten, der wohl auch Ideen Mozarts akzeptierte. Innerhalb von vier Jahren schufen die beiden gemeinsam drei Werke: Le nozze di Figaro (1786), Don Giovanni (1787) und Così fan tutte (1789/90).

Erstmals stehen alle drei Da Ponte-Opern im Rahmen eines Konzert-Zyklus von 6. bis 29. März an sechs Abenden unter der musikalischen Leitung von Nikolaus Harnoncourt auf dem Spielplan des Theater an der Wien. Ein außergewöhnliches Musikereignis im historischen Ambiente des Theater an der Wien, das 1801 im Geiste Mozarts von seinem Librettisten und größten Theatermacher seiner Zeit, Emanuel Schikaneder, erbaut wurde. Der Kulturspartensender ORF III zeichnet alle drei konzertanten Mozart-Opernabende auf und strahlt diese jeweils Sonntag, 9., 23. und 30. März um 20.15 Uhr aus. Für die Bildregie und begleitende Filmdokumentation zeichnet der Regisseur Felix Breisach verantwortlich.

Das Genie Wolfgang Amadeus Mozart und der bedingungslose Interpret Nikolaus Harnoncourt: Eine fast lebenslange Beschäftigung und stets erkenntnisorientierte Leidenschaft, mit der Nikolaus Harnoncourt wesentlich dazu beigetragen hat, die Werke Mozarts für den Hörer von heute neu zu erschließen. Der Vielschichtigkeit und dramatischen Spannung von Mozarts Da Ponte-Opern wird nun Nikolaus Harnoncourt erstmals mit seinem 1953 gegründeten Originalklangensemble Concentus Musicus Wien nachgehen. Ein wichtiger Bestandteil dieses musikalischen Ereignisses ist auch der Arnold Schoenberg Chor (Ltg. Erwin Ortner).

Die Sängerbesetzung ist hochkarätig und fasst arrivierte wie junge Mozart-Interpreten unserer Zeit zusammen: Die Mozart-Trilogie startet am 6. März mit der Aufführung von „Le nozze di Figaro“ mit Bo Skovhus als Conte Di Almaviva und Christine Schäfer als seine Gräfin, die auch als Donna Anna im „Don Giovanni“ zu erleben sein wird. Ildiko Raimondi wird die Marcellina geben.

Die junge norwegische Sopranistin Mari Eriksmoen, zuletzt als Olympia in „Les Contes d‘Hoffmann“ am Theater an der Wien gefeiert, kehrt gleich mit drei Mozartpartien zurück: Als Susanna in der „Le nozze di Figaro“, Zerlina im „Don Giovanni“ und als Fiordiligi in „Così fan tutte“. Der junge aufstrebende Bariton Andrè Schuen ist als Don Giovanni und als Guillelmo in „Così fan tutte“ zu hören. Erstmals wird Elisabeth Kulman am Theater an der Wien zu hören sein und sowohl Cherubino als auch Despina geben. Als Donna Elvira kehrt Maite Beaumont an das Haus am Naschmarkt zurück. Als Dorabella wird Katija Dragojevic zu erleben sein. Mauro Peter gibt den Basilio in „Le nozze di Figaro“, im „Don Giovanni“ den Don Ottavio und den Ferrando in „Così fan tutte“.
In weiteren Partien sind Mika Kares als Bartolo, Masetto und Il Commendatore sowie Markus Werba als Don Alfonso und Ruben Drole als Leporello zu hören.

Regisseur Felix Breisach verantwortet nicht nur die Bildregie der TV-Aufzeichnung aller drei Mozart-Opern, sondern gestaltet des Weiteren auch eine dreiteilige Film-dokumentation über die Entstehung der „Mozart-Trilogie“. Gemeinsam mit seinem Team begleitet er den musikalischen Probenprozess mit Nikolaus Harnoncourt und dem Ensemble in St. Georgen im Attergau und im Theater an der Wien.

Aufführungen:
Le nozze di Figaro: 6. / 8. März 2014, 19.00 Uhr
Don Giovanni: 17. / 19. März 2014, 19.00 Uhr
Così fan tutte: 27. / 29. März 2014, 19.00 Uhr
Einführungsmatinee: Sonntag, 2. März 2014, 11.00 Uhr

TV-Ausstrahlungen auf ORF III:
Le nozze di Figaro: 9. März 2014, 20.15 Uhr
Don Giovanni: 23. März 2014, 20.15 Uhr
Così fan tutte: 30. März 2014, 20.15 Uhr