Willkommen im Pressebureau des Theater an der Wien!

Im Pressebereich finden Sie Presseaussendungen, Fotos und Magazinausgaben sowie den Kontakt zu Ihrer Ansprechpartnerin im Pressebüro.
Registrieren Sie sich hier...

Saisonprogramm 2014/15

Zum Durchblättern und Download in der issuu-Library
Saisonprogramm 14/15

BAROCKE FESTTAGE: 14. bis 23. Oktober 2008

Let's Baroque!

Barocke Festtage

Barocke Festtage

Weitere Informationen:

Mit der Opernpremiere von Glucks Orfeo ed Euridice unter der musikalischen Leitung von René Jacobs eröffnet das Theater an der Wien erstmals seine Barocken Festtage und lädt das Publikum auf eine lustvolle Reise durch den vielfältigen Kosmos der Barockmusik ein.

Der Begriff „Barock“ steht für Lebensfreude, Lust und affektvolle Kunstformen. Fünf Opern- und fünf Konzertabende umfasst das Programm der Festtage, das vom 14. bis 23. Oktober im Theater an der Wien über die Bühne gehen wird. Die ganze Fülle barocken Musikschaffens, von der Opera seria über das scherzhafte Intermezzo bis hin zur sakralen Messe oder dem Concerto grosso beinhaltet das Programm.

Im Mittelpunkt des Konzertprogramms stehen die Countertenöre Max Emanuel Cencic und David Daniels, die mit Programmen wie Farinelli & Friends sowie Arien von Bach & Händel ihr außergewöhnliches Fach und ihre Virtuosität vorstellen. Das einwöchige Festtage-Programm liest sich wie das „Who is who“ der Alten Musik-Szene: zu Gast sind das Amsterdam Baroque Orchestra unter der Leitung von Ton Koopman, die Akademie für Alte Musik Berlin mit Sandrine Piau, The English Concert & Harry Bicket, Academia Montis Regalis unter Alessandro de Marchi und das Freiburger Barockorchester unter der Leitung von René Jacobs.

Der antike Mythos um Orpheus und Eurydike zählt wohl zu den schönsten Liebesdramen der Geschichte. Auch die Besetzung des Wiener „Orpheus“ am Theater an der Wien lässt keine Wünsche offen: Unter der musikalischen Leitung von René Jacobs spielt das Freiburger Barockorchester. Der gefeierte Countertenor Bejun Mehta übernimmt die Rolle des Orfeo, Miah Persson ist seine Euridice und Regisseur Stephen Lawless haucht der Orpheussage neues Leben ein. Die Premiere von Glucks Reformoper Orfeo ed Euridice findet am 14. Oktober statt.

Im Rahmen der Barocken Festtage bietet das Theater an der Wien einen FESTIVALPASS an: bereits ab € 55,- kann das Publikum hochkarätig besetzte Barock-Konzerte erleben! Der Pass ermöglicht den Besuch aller fünf Konzerte zu einem einmaligen Preis und soll sowohl für die Fans der Barockmusik als auch für die junge Zielgruppe Anreiz sein.


Kartenbüro & Abonnements: +43 1 588 30-535
Wien Ticket: +43 1 588 85


Rückfragehinweis:
Pressebüro THEATER AN DER WIEN
Sabine Seisenbacher
Corporate Communications / VEREINIGTE BÜHNEN WIEN GmbH
Linke Wienzeile 6 / A-1060 Wien
Tel: +43-1-588 30-661 / Fax: +43-1-588 30-650
E-Mail: presse@theater-wien.at