Willkommen im Pressebureau des Theater an der Wien!

Im Pressebereich finden Sie Presseaussendungen, Fotos und Magazinausgaben sowie den Kontakt zu Ihrer Ansprechpartnerin im Pressebüro.
Registrieren Sie sich hier...

Saisonprogramm 2014/15

Neues Grafisches Konzept für die Opernplakate

Weitere Informationen:

Am 13. September wird die sechste Spielzeit des Theater an der Wien eröffnet.
Das ausgerufene Motto Theater, aber wie! bezieht sich nicht nur auf den Spielplan, sondern auch auf unsere neuen Opernplakate, die diese klare Botschaft visuell transportieren.

Michael Huber & Thomas Riegler von der Werbeagentur beyond wurden vom Theater an der Wien beauftragt ein neues Grafisches Konzept für die Opernplakate zu kreieren. Das Kreativduo zeichnete schon in den Jahren zuvor für das Grafische Konzept des Covers auf dem Saisonprogrammbuch verantwortlich. Auch die Slogans für die Abonnementkampagnen der letzten Jahre, z. B. "Wo die Magie der Oper lebt" oder "Wo der Augenblick fasziniert", wurden von Huber/Riegler in enger Abstimmung mit der Intendanz erabeitet.

Im Gegensatz zur grafischen Linie des aktuellen Saisonprogramms, die aus poetischen Illustrationen der Operninhalte zusammengefasst in 3 Worten besteht, strotzen die neuen Poster und City Lights vor Plakativität. Sie springen sofort ins Auge, denn im Fokus steht ein überdimensionaler Buchstabe – jeder Buchstabe stellvertretend für einen Operntitel.

Damit wurde ein bewusster und größtmöglicher Bruch zur Plakatlinie geschaffen, die das Theater an der Wien 3 Jahre lang erfolgreich verfolgt hat. Die schwarzen Buchstaben dienen als plakative Bühne – darin und um den Buchstaben herum werden illustrative Elemente eingesetzt, die sich auf die Operninhalte beziehen. Fragmentarische Gesichter und Emotionen als Bezugspunkte zur Handlung. Zu jeder Oper ein neuer Buchstabe. Mit neuen Details. Auf einem neuen, farbigen Hintergrund.