Oper konzertant

Hauptsponsor Theater an der Wien
Agrana Online

Opern-Videos auf YouTube

YouTube Screenshot

Die Abos für 2014/15 sind da!

Sparen Sie 20% für Abos und Zyklen!

Zu den Abos und Zyklen

Tito Manlio

Handlung & Informationen

Mittwoch, 17. Oktober 2012
19.00 bis ca. 22:30 Uhr
(Pause ca. 20:00 Uhr)

  1. 17.10.2012
  2. 19:00

Zu Weihnachten 1718 kündigte der kaiserliche Gouverneur von Mantua, Philipp von Hessen-Darmstadt, seine geplante Vermählung an. In größter Eile musste sein Hofkapellmeister Antonio Vivaldi ein repräsentatives Werk
für die Feierlichkeiten liefern. In nur fünf Tagen soll Vivaldi seine Huldigungsoper Tito Manlio fertiggestellt haben. Obwohl die Hochzeit nie stattfand, war die Uraufführung der Oper im Teatro Arciducale in Mantua dennoch
ein Erfolg für Vivaldi. Die Handlung greift eine überlieferte Begebenheit der römischen Geschichte im dritten Jahrhundert vor Christus auf. Konsul Titus Manlius hat nach einer Schlacht gegen die Latiner seinen eigenen Sohn wegen Befehlsverweigerung zum Tode verurteilt und hinrichten lassen. In Vivaldis Oper verteidigt Tito Manlio Rom ebenfalls gegen die Angriffe aus dem Umland. Die Latiner dürfen zwar in den römischen Legionen dienen,
genießen aber keine Mitbestimmungsrechte. Doch die Fronten zwischen den Lagern verlaufen unübersichtlich. Denn selbst die Kinder des Konsuls unterhalten amouröse Beziehungen mit FeindInnen. Sein eigener Sohn Manlius ist mit einer Latinerin verlobt. Gegen den Befehl des Senats erschlägt Manlius der Jüngere einen gegnerischen Anführer. Wütend verurteilt der Konsul seinen Sohn streng nach dem Gesetz zum Tod durch das Beil…