Oper konzertant

Hauptsponsor Theater an der Wien
Agrana Online

Die Abos für 2014/15 sind da!

Sparen Sie 30% für Abos und Zyklen!

Zu den Abos und Zyklen

OsterKlang ´14

© Armin Bardel

Vom 13. bis 20. April 2014
Programm

Theater an der Wien-Produktionen auf DVD im
Shop

Oper konzertant

Tito Manlio

Dramma per musica in drei Akten (1719)
Musik von Antonio Vivaldi (1678-1741)

Besetzung

Schauspieler Rolle
Musikalische Leitung Ottavio Dantone
Tito Sergio Foresti
Manlio Maria Hinojosa Montenegro
Servilia Marina de Liso
Vitellia Delphine Galou
Lucio Roberta Invernizzi
Germinio Anicio Zorzi Giustiniani
Decio Milena Storti
Lindo Bruno Taddia
Orchester Accademia Bizantina
  1. 17.10.2012
  2. 19:00

Maria Hinojosa Montenegro

Manlio

Maria Hinojosa MontenegroDie katalanische Sopranistin wurde in Sabadell, Spanien, geboren und schloss ihr Gesangsstudium an der Superior School of Music of Catalonia (ESMUC) ab. Seit ihrem 16. Lebensjahr ist sie in mehr als zwanzig Zarzuelas aufgetreten. Im Jahre 2007 erhielt sie einen Kritikerpreis und wurde zur „Best Musical Actress“ nominiert.
Maria Hinojosa Montenegro hat sich in den vergangenen Jahren ein großes Repertoire im Bereich der Alten Musik, der Klassik und des Belcanto erarbeitet und tritt regelmäßig mit den Dirigenten Ottavio Dantone, Fabio Biondi und Rinaldo Alessandrini auf. Eine künstlerische Partnerschaft verbindet sie mit den Regisseuren Eduardo Lopez Banzo, Juliette Deschamps, Alfred Kirchner, sowie der Gruppe La Fura dels Baus. Gastspiele führten die Künstlerin in zahlreiche Länder Europas, nach Mexiko und in die Vereinigten Staaten. Neben ihrer Zusammenarbeit mit Ensembles wie Le Parlement de Musique, Al Ayre Español, Des Honnestes Curieux, Elyma, Concerto Italiano, Accademia Bizantina, Le Tendre Amour und La Capella Mediterranea nahm sie auch zahlreiche Opern und Zarzuelas für die Labels Harmonia Mundi und K 617 auf. Eine Aufnahme mit einer Auswahl von Werken des katalanischen Komponisten Joan Guinjoan ist in Planung.
Aktuelle Projekte sind u.a.: Ein Konzert mit Mozart-Arien unter Giovanni Antonini in Barcelona, Porporas Semiramide riconosciuta mit der Accademia Bizantina in Beaune und Santiago, eine Tournee mit Arien von Vivaldi und Händel, die sie erneut an das Theater an der Wien führen wird, Mozarts Die Zauberflöte am Gran Teatre del Liceu in Barcelona, Puccinis La bohème in Valladolid und Golijovs Aynadamar in Oviedo, Granada und Santander. Geplant ist weiters Martín y Solers l’arbore de Diana unter Fabio Biondi in Montpellier und Mozarts Requiem unter Neville Marriner.