Oper konzertant

Hauptsponsor Theater an der Wien
Agrana Online

Videos auf YouTube

YouTube Screenshot

Zum YouTube-Channel
Link YouTube

Das Ö1 Club-Wochenend-Abo

Oper konzertant

Artaserse

Dramma per musica (1730)
Musik von Leonardo Vinci (1690-1730)
Konzertante Aufführung in italienischer Sprache

Besetzung

Schauspieler Rolle
Musikalische Leitung Diego Fasolis
Artaserse Philippe Jaroussky
Mandane Max Emanuel Cencič
Artabano Daniel Behle
Arbace Franco Fagioli
Semira Valer Barna-Sabadus
Megabise Yuriy Mynenko
Orchester Concerto Köln
  1. 20.11.2012
  2. 19:00

Valer Barna-Sabadus

Semira

Valer Barna-SabadusIn Rumänien geboren ist Valer Barna-Sabadus in Deutschland aufgewachsen und studierte an der Hochschule für Musik und Theater in München. Erster Höhepunkt seiner noch jungen künstlerischen Laufbahn war sein Engagement bei den Salzburger Pfingstfestspielen 2009 in der Rolle des Adrasto in Jommellis Demofoonte unter Riccardo Muti als Koproduktion mit dem Ravenna Festival und der Opéra National de Paris.

Großen Erfolg hatte der Sänger aber auch als Sesto in La clemenza di Tito beim Mozart-Sommer Schwetzingen, als Ruggiero in Vivaldis Orlando furioso und als Endimione in Cavallis La Calisto an der Oper Frankfurt sowie in Händels Partenope am Badischen Staatstheater Karlsruhe. Im Mai 2011 war er im Prinzregententheater München in Hasses Oper Didone abbandonata unter Michael Hofstetter zu erleben. Im gleichen Jahr debütierte er bei den Händelfestspielen Halle (Rinaldo) und sang in Stuttgart den Orfeo in Glucks Orfeo ed Euridice unter der Leitung von Frieder Bernius. Für 2013 ist in Düsseldorf die Titelrolle in Händels Serse in einer Inszenierung von Stefan Herheim an der Deutschen Oper am Rhein geplant.

Als Oratorien- und Konzertsänger ist Valer Barna-Sabadus ebenfalls bereits erfolgreich in Erscheinung getreten. So konzertierte er z. B. mit Les Talens Lyriques unter Christophe Rousset an der Alten Oper Frankfurt und dem Utrecht Early Music Festival, sang solistisch mit dem Pera Ensemble in der Philharmonie Köln, dem Istanbul Festival und dem Schleswig-Holstein Festival und gab zudem Solo Konzerte mit der Neuen Hofkapelle München im Cuvilliés- und im Prinzregententheater. Er gibt in Artaserse sein Debüt am Theater an der Wien.