Oper konzertant

Hauptsponsor Theater an der Wien
Agrana Online

Die Abos für 2014/15 sind da!

Sparen Sie 30% für Abos und Zyklen!

Zu den Abos und Zyklen

OsterKlang ´14

© Armin Bardel

Vom 13. bis 20. April 2014
Programm

Theater an der Wien-Produktionen auf DVD im
Shop

Oper konzertant

Il trionfo del tempo e del disinganno

Oratorium in zwei Teilen (1707)
Musik von Georg Friedrich Händel

Besetzung

Schauspieler Rolle
Musikalische Leitung René Jacobs
Bellezza Sunhae Im
Piacere Julia Lezhneva
Disinganno Christophe Dumaux
Tempo Charles Workman
Orchester Freiburger Barockorchester
  1. 28.01.2013
  2. 19:00

Charles Workman

Tempo

Charles Workman studierte an der New Yorker Juilliard School und zog nach Debüts an der dortigen Metropolitan Opera (MET) und anderen amerikanischen Opernhäusern 1995 nach Europa. Seither arbeitet er mit den größten europäischen Opernhäusern und Orchestern. Hochgeschätzt sind seine Interpretationen von Händel, Mozart und der Französischen Oper. Sein Repertoire reicht von Monteverdi über Deutsche Romantik bis zu aktueller Musik.

1999 debütierte er bei den Salzburger Festspielen als Abaris unter Simon Rattle (Rameau: Les Boréades), bei den Berliner Philharmonikern unter Claudio Abbado in Berlin und bei den Salzburger Osterfestspielen mit Bachs h-Moll Messe. Jüngste Höhepunkte waren u.a. Bayan und Finn (Glinka: Ruslan und Ljudmilla) bei der Wiedereröffnung des Moskauer Bolschoi-Theaters, die Titelrolle in Pfitzners Palestrina (Münchner Staatsoper), Zemlinskys Der Zwerg (Pariser Oper) und Händels Acis and Galatea (Covent Garden) sowie Tempo in Il trionfo del Tempo e del Disinganno (Staatsoper Berlin und Stuttgart), Jupiter in Semele mit Cecilia Bartoli (Opernhaus Zürich, Theater an der Wien), Silvio in Martin y Solers L’arbore di Diana (Liceu Barcelona), Polo in Duns Marco Polo (Nederlandse Opera) und Der Prinz in Prokofjews Die Liebe zu den drei Orangen.

Als CD sind u.a. Glucks Armide, Mozarts Il sogno di Scipione, Bizets La jolie fille de Perth und Rossinis Moïse et Pharaon und als DVDL’arbore di Diana und Rossinis La gazetta (Liceu Barcelona), Acis and Galatea (Covent Garden), Semele (Zürich), Die Liebe zu den drei Orangen, Hindemiths Cardillac (Pariser Oper) und R. Strauss‘ Arabella (MET) erschienen. Künftige Engagements sind Mozarts La clemenza di Tito und Wagners Lohengrin (Brüssel), Bassanio in der UA von Czajkowski Der Kaufmann von Venedig (Bregenzer Festspiele) und Der Priester in Händels Messiah (Theater an der Wien).