Le comte ory

Hauptsponsor Theater an der Wien
Agrana Online

Videos auf YouTube

YouTube Screenshot

Zum YouTube-Channel
Link YouTube

Die Abos für 2014/15 sind da!

Sparen Sie 20% für Abos und Zyklen!

Zu den Abos und Zyklen

Le comte ory

Le Comte Ory

Opera in zwei Akten (1828)
Musik von Gioachino Rossini

Besetzung

Schauspieler Rolle
Musikalische Leitung Jean-Christophe Spinosi
Inszenierung Moshe Leiser, Patrice Caurier
Bühne Christian Fenouillat
Kostüme Agostino Cavalca
Licht Christophe Forey
Le Comte Ory Lawrence Brownlee
Le Comtesse Adèle am 16. 18. und 20. Februar 2013 Pretty Yende
Le Comtesse Adèle am 23., 25. & 27. Februar 2013 Cecilia Bartoli
Isolier Regula Mühlemann
Ragonde Liliana Nikiteanu
Le Gouverneur Peter Kalman
Raimbaud Pietro Spagnoli
Alice Gaia Petrone
Coryphée Sopran 1 Anna Maria Sarra
Coryphée Sopran 2 Çigdem Soyarslan
Mainfroy Rupert Enticknap
Coryphée Tenor | Gérard Andrew Owens
Coryphée Bariton 1 Ben Connor
Coryphée Bariton 2 | un paysan Igor Bakan
Orchester Ensemble Matheus
Chor Arnold Schoenberg Chor (Ltg. Erwin Ortner)
Mo Di Mi Do Fr Sa So
Februar 2013
16
18 20 23
25 27

Tickets

Kaufen Schenken Erinnerung Mein Kalender

Pretty Yende

Le Comtesse Adèle am 16. 18. und 20. Februar 2013

Die junge südafrikanische Sopranistin Pretty Yende studierte an der Universität Kapstadt am South African College of Music. Dort trat sie u.a. bereits als Fiordiligi in Mozarts Così fan tutte, als Contessa in Le nozze di Figaro und als Magda in Puccinis La rondine auf.
Internationales Interesse erregte sie erstmals, als sie 2009 in allen Kategorien des Wiener Belvedere Gesangswettbewerbs den ersten Platz belegte. Ebenfalls 2010 erfolgte ihr Europa-Debüt in Riga als Micaëla in Bizets Carmen, es folgten erfolgreiche Auftritte im Teatro alla Scala in Mailand als Berenice in Rossinis L’occasione fa il ladro, als Barbarina in Le nozze di Figaro, Norina in Donizettis Don Pasquale und 2012 als Musetta in Puccinis La bohème. Im Jänner 2013 debütierte Pretty Yende mit sensationellem Erfolg an der Metropolitan Opera New York (MET) als Comtesse Adèle in Rossinis Le Comte Ory an der Seite von Juan Diego Florez. Nach ihrem Wiener Debüt wird Yende diese Rolle auch an der Mailänder Scala singen.

In dieser Saison wird sie u.a. noch als Lucia in einer konzertanten Aufführung von Donizettis Lucia di Lammermoor in Kapstadt zu erleben sein, ebenso wie in zahlreichen Konzerten im Rahmen der Festspiele in Bad Kissingen, in Düsseldorf, Turin und Riga.

Weitere Pläne sind ihre erste szenische Lucia an der Deutschen Oper Berlin, ihre Debüts am Gran Teatre del Liceu in Barcelona als Norina, an der Washington Opera als Micaëla und an der Nederlandse Opera Amsterdam als Contessa di Folleville in Rossinis Il viaggio a Reims. Auch an der MET wird sie in diversen Rollen zu sehen sein u.a. als Pamina in Mozarts Die Zauberflöte, Susanna in Le nozze di Figaro, Rosina in Rossinis Il barbiere di Siviglia, Giulietta in Bellinis I Capuleti ed i Montecchi sowie Amina in La sonnambula.

Pretty Yende ist u.a. Gewinnerin der Plácido Domingo‘s Operalia Competition und der Montserrat Caballé Singing Competition. Sie lebt in Mailand und arbeitet mit der legendären Bel-Canto-Sopranistin Mariella Devia.