Béatrice et Bénédict Plakatsujet

OsterKlang 2016

Karten für den OsterKlang 2016 sind ab sofort erhältlich!
Weitere Informationen

Mit einem Geschenkgutschein des Theater an der Wien bereiten Sie mit Sicherheit atemberaubende Freude.

Nähere Informationen

Hauptsponsor Theater an der Wien
Agrana Online

Videos auf YouTube

YouTube Screenshot

Zum YouTube-Channel
Link YouTube

Béatrice et Bénédict

Béatrice et Bénédict

Opéra-comique in zwei Akten (1862)
Musik und Libretto von Hector Berlioz
Nach der Komödie "Much ado about nothing" von William Shakespeare

Besetzung

Schauspieler Rolle
Musikalische Leitung Leo Hussain
Inszenierung Kasper Holten
Bühne Es Devlin
Kostüme Moritz Junge
Licht Bruno Poet
Béatrice Malena Ernman
Bénédict Bernard Richter
Claudio Nikolay Borchev
Héro Christiane Karg
Ursule Ann-Beth Solvang
Somarone Miklós Sebestyén
Léonato Thomas Engel
Don Pedro Martin Snell
Une femme Madeline Ménager-Lefebvre
Orchester ORF Radio-Symphonieorchester Wien
Chor Arnold Schoenberg Chor (Ltg. Erwin Ortner)
Mo Di Mi Do Fr Sa So
April 2013
17 20
22 24 27
29

Tickets

Kaufen Schenken Erinnerung Mein Kalender

Bruno Poet

Licht

Bruno PoetBruno Poet arbeitete in London für die English National Opera (Mozart: Le nozze di Figaro, Verdi: Aida) und für das Royal Opera House (Don Giovanni, Weill: Aufstieg und Fall der Stadt Mahagonny), für die Opera North (Verdi: Macbeth), am Théâtre du Châtelet in Paris (Rodgers: Carousel) sowie an den Opernhäusern in Kopenhagen (Weber: Der Freischütz), Chicago (Händel: Rinaldo), Washington (Puccini: La bohème) und für das Schlosstheater in Drottingholm (Mozart: Mitridate). 17 Spielezeiten war er an der Garsington Opera tätig. Er gestaltete das Licht aber auch für verschiedene Produktionen an der Royal Shakespeare Company, am Royal Court, am National und am West End Theatre. Mit der isländischen Gruppe Sigur Ros war er auf Welttournee. Am Theater an der Wien war er zuletzt bei Berlioz’ Béatrice et Bénédict und 2014 bei Verdis I due Foscari für das Licht verantwortlich.