Hauptsponsor Theater an der Wien
Agrana Online

Die Abos für 2014/15 sind da!

Sparen Sie 30% für Abos und Zyklen!

Zu den Abos und Zyklen

OsterKlang ´14

© Armin Bardel

Vom 13. bis 20. April 2014
Programm

Theater an der Wien-Produktionen auf DVD im
Shop

Premiere

Premiere

Uraufführung
Kammeroper von Tristan Schulze
Libretto von Rainer Vierlinger und Anton Maria Aigner

Besetzung

Schauspieler Rolle
Komposition, Musikalische Leitung & Violoncello Tristan Schulze
Idee & Regie Rainer Vierlinger
Libretto & Dramaturgie Anton Maria Aigner
Ausstattung Thekla Naser
Die Kulturbeflissene | Die Diva Ildiko Raimondi
Der Regisseur Erik Årman
Der Kritiker Markus Butter
Premierenbesucherin Anna Magdalena Auzinger
Premierenbesucherin Ingala Fortagne
Premierenbesucherin Alice Rath
Premierenbesucher Steffen Rössler
Premierenbesucher Wilhelm Spuller
Kontrabass Felipe Medina
Violine Benjamin Marquise Gilmore
Akkordeon Krassimir Sterev
Mo Di Mi Do Fr Sa So
September 2012     
26 29 30

Tickets

Kaufen Schenken Erinnerung Mein Kalender

Benjamin Marquise Gilmore

Violine

Der Brite Benjamin Marquise Gilmore gewann mit zehn Jahren ein Stipendium, um bei Natalia Boyarskaya an der bekannten Yehudi Menuhin School Violine zu studieren und konnte an Meisterklassen bei Yehudi Menuhin teilnehmen. Während dieser Zeit entwickelte sich seine Leidenschaft für Kammermusik und er begann mit dem Studium der Viola. 2005 schloss er die Yehudi Menuhin School ab und studiert seither bei Pavel Vernikov und Julian Rachlin am Konservatorium in Wien. Als Solist und Kammermusiker trat er international u.a. an der Wigmore und der Royal Albert Hall, am Concertgebouw und am Wiener Konzerthaus auf. Bisher hat er u.a. mit Elisabeth Leonskaja, Natalia Gutman, Vladimir Mendelssohn, Itamar Golan und Julian Rachlin gespielt. 2007 spielte er Bryars Violinkonzert unter Lev Markiz. 2007 war er Solist in Mozarts Sinfonia Concertante mit der Amsterdam Sinfonietta in Amsterdam.