Hauptsponsor Theater an der Wien
Agrana Online

Opern-Videos auf YouTube

YouTube Screenshot

Die Abos für 2014/15 sind da!

Sparen Sie 20% für Abos und Zyklen!

Zu den Abos und Zyklen

Orfeo ed Euridice

Azione teatrale per musica in drei Akten (1762)
Musik von Christoph Willibald Gluck
Libretto von Ranieri De'Calzabigi
© Julie May Queen

Premiere: Dienstag, 14.10.2008 - 19:30 Uhr

Besetzung

Schauspieler Rolle
Musikalische Leitung René Jacobs
Inszenierung Stephen Lawless
Bühne Benoît Dugardyn
Kostüme Sue Willmington
Bewegungsregie Lynne Hockney
Licht Patricia Collins
Orfeo Bejun Mehta
Euridice Miah Persson
Amore Sunhae Im
Orchester Freiburger Barockorchester
Chor Arnold Schoenberg Chor (Ltg. Erwin Ortner)
Statisterie des Theater an der Wien
Mo Di Mi Do Fr Sa So
Oktober 2008
14 16 19
21 23

Tickets

Kaufen Schenken Erinnerung Mein Kalender

Benoît Dugardyn

Bühne

Benoit Dugardyn absolvierte das Architekturstudium an der Universität in Leuven und war deputy technical director am Théâtre royal de la monnaie und technical director an der Vlaamse Opera.
Er arbeitet regelmäßig mit den Regisseuren Stephen Lawless und Stein Winge.
Er hat Ausstattungen für das Theatre royal de la Monnaie, die Oper Frankfurt, das Royal Opera House Covent Garden, die Los Angeles Opera, die Dallas Opera, die Washington Opera, das New Zealand Festival, Gran Teatre del Liceu, die Malmö Opera, das Staatstheater Nürnberg, die Glimmerglass Opera, die Innsbrucker Festwochen der Alten Musik und das Glyndebourne Festival entworfen.
Jüngste Produktionen beinhalten u.a. La Strada in Antwerpen, Puccinis Tosca in Oscarsborg, und Händels Ariodante bei den Händelfestspielen in Halle. Er unterrichtet einen Postgraduate Course für Bühnenbild in Antwerpen. Seine Zukunftspläne beinhalten u.a. Strauss’ Die Fledermaus in Geneva und Roberto Devereux in Dallas. Am Theater an der Wien war seine letzte Arbeit Glucks Orfeo ed Euridice.