Hauptsponsor Theater an der Wien
Agrana Online

Videos auf YouTube

YouTube Screenshot

Zum YouTube-Channel
Link YouTube

Das Ö1 Club-Wochenend-Abo

Orlando Sujet

Orlando

Opera seria in drei Akten (1733)
Musik von Georg Friedrich Händel

Besetzung

Schauspieler Rolle
Musikalische Leitung Rubén Dubrovsky
Inszenierung Stefania Panighini
Ausstattung Federica Parolini
Orlando Rupert Enticknap
Angelica Çigdem Soyarslan
Medoro Gaia Petrone
Dorinda Anna Maria Sarra
Zoroastro Igor Bakan
Orchester Bach Consort Wien
Mo Di Mi Do Fr Sa So
Mai 2013
13 15 17 19
21 23 25
27 29 31

Tickets

Kaufen Schenken Erinnerung Mein Kalender

Bach Consort Wien

Orchester

Bach Consort WienGegründet im Jahre 1999, entwickelte sich das Bach Consort Wien (BCW) unter der Leitung von Rubén Dubrovsky rasch zu einem der bedeutendsten Barockensembles Österreichs. Der kammermusikalische Geist seiner Mitglieder prägt maßgeblich auch die Sicht des Ensembles auf Orchesterwerke. So wurde wiederholt die Lebendigkeit und Dursichtigkeit des Klanges von der Fachpresse gelobt. Die rhythmische Qualität des Ensembles wird von der Forschungsarbeit Rubén Dubrovskys über die Beziehung zwischen traditioneller lateinamerikanischer Musik und europäischer Barockmusik entscheidend beeinflusst.

In den zahlreichen Konzerten des BCW im Wiener Musikverein waren bisher Solisten wie Emma Kirkby, Bernarda Fink, Verónica Cangemi, Franco Fagioli, Florian Boesch, Carlos Mena, Terry Wey, Deborah York, Antonio Giovannini, Kirsten Blaise, Yetzabel Arias, Yeree Suh, Gianluca Buratto, Daniel Johannsen, Christophe Coin und Erich Höbarth zu Gast. Das Ensemble konzertierte schon bei zahlreichen Festivals und in diversen Konzerthäusern wie bspw. dem Wiener Musikverein, Theater an der Wien, OsterKlang, der styriarte, im ORF Radiokulturhaus, Palais Esterházy Eisenstadt, Brucknerhaus Linz und Feldkirch (A), bei den Händelfestspielen Halle, dem Festival Rhein Vokal, in Schwetzingen (D), Winterthur (CH), Ancona (I), Zagreb, bei den Barockabenden Varaždin (HR), bei Via Stellae/Santiago de Compostela, im Palau de la Música Valencia, Palau de la Música Barcelona (E) und beim Estoril Festival (P).

In den letzten Jahren hat sich das BCW besonders als Opernorchester profiliert. Ein Meilenstein war die österreichische Erstaufführung von Porporas Polifemo (Theater an der Wien). Es folgten Produktionen an der Kammeroper von Händels Orlando, die erste moderne Aufführung von Vincis/Händels Semiramide (Ltg. Alan Curtis) sowie die erste Wiener Produktion auf Originalinstrumenten von Mozarts La clemenza di Tito.


Violine I
David Drabek (Konzertmeister), Annegret Hoffmann, Sofija Krsteska, Silvia Iberer
Violine II
Florian Hasenburger, Christiane Bruckmann-Hiller, Timea Ham
Viola
Johanna Sensi
Violoncello
Peter Trefflinger
Violone
Roberto Sensi
Oboe
Katharina Humpel
Marcel Plavec
Fagott:
Ivan Calestani
Laute
David Bergmüller
Trompeten
Herbert Walser
Spiros Laskaridis
Pauke
Ferenc Csincsi
Cembalo
Dmitry Bondarenko