Hauptsponsor Theater an der Wien
Agrana Online

Videos auf YouTube

YouTube Screenshot

Zum YouTube-Channel
Link YouTube

Das Ö1 Club-Wochenend-Abo

Moretti, Tobias

Freiheit, ein Traum - 1809

Besetzung

Schauspieler Rolle
Konzeption & Rezitation Tobias Moretti
Orchester & Konzeption Kammerorchester Moderntimes_1800
Musikalische Leitung Ilia Korol
Musikalische Leitung Julia Moretti
Dramaturgie Veronika Zimmermann
Videokunst Tony Bacak
Licht Alex Paget
Komposition, Trompete Franz Hackl
  1. 24.01.2009
  2. 19:30

Franz Hackl

Komposition, Trompete

Der in Schwaz,Tirol geborene Franz Kackl lebt in New York und ist seit über 20 Jahren international bei Festivals und Konzerten als Solist und Komponist tätig. Aufgewachsen mit der Trompete bei den Original Tiroler Kaiserjägern (6 Jahre lang Solotrompeter) weitergewachsen an der Jazzabteilung des Konservatoriums der Stadt Wien (Diplomprüfung mit Auszeichnung nach 3 Jahren) und an der Manhattan School of Music (Post Graduate Diploma, Master of Music), wachstumsgefördert von den Trompeten(lehr)meistern Franz Hackl sen., Lew Soloff und Ed Treutel (Juillard School), großgewachsener Trompeter der Harvie S Latin Jazz Band und in enger musikalischer Partnerschaft mit Dave Taylor, John Clark, Gene Pritsker und Adam Holzman. Hineingewachsen ins Komponieren von Orchesterwerken, symphonischer Blasorchestermusik, Contemporary Jazz-Ensembles und zeitgenössischer Kammermusik, ins Arrangieren und ins Programmieren von interaktiven Computerinstallationen. Verwachsen mit jeder gelebten und erlebten Musik zwischen Folklore, Jazz, modaler Harmonik, experimenteller Klanggestik und jazziger Rhythmik. Über bloße Musikpädagogik hinauswachsend als Inspirator und Organisator der „Outreach“- Academy in Schwaz für Musiker/innen aller Stilrichtungen für alle denkbaren Instrumente.
Programmgestaltung als künstlerischer Leiter, Gründer und Co-Direktor von Bahnbrechenden Festivals und Konzertereignissen dies und jenseits des Atlantiks (Outreach Festival, International Street Cannibals und Vorstandsmitglied des Manhattan New Music Projects (MNMP) .
Mitgewachsen in der väterlichen Werkstätte als Trompetenbauer mit exzeptionellen Entwicklungen für Spieltechnik und Instrumentendesign.
Entwickelt Franz Hackl seine Sprache immer weiter. Neues wird Altem gegenübergestellt, ineinander übergeleitet, zerlegt, übermalt und neu erfahren. Auftragswerke (Orchester, Ensemble, Kammermusik, Chor) aufgeführt bei dem Musikfest Bremen, UN New York (Year of the Mountains), Kulturform NYC (Eröffnung), Tiroler Festspiele Erl (2x Eröffnungskonzert), Festival der Regionen, Europ. Forum Alpbach, Red Bull “Trialogue @ Hangar 7, Klangspuren, Inntöne Festival und in Musikhochschulen wie Mannes College of Music, Eastman School of Music, Manhattan School of Music. Künstlerische Zusammenarbeit mit dem Absolute Ensemble ( Dirigent: Kristjan Järvi) Klangforum Wien, Innsbrucker Symphonieorchester, Joseph Alessi, Wiener Posaunenquartett, Gustav Kuhn, Dave Taylor , Randy Brecker, John Clark, Gene Pritsker, Adam Holzman, Thomas Larcher, Mike Keneally, Badal Roy, und Miramax zeugen von dieser Bandbreite.
Im Mai 2008 ist die Debut CD „Uncommon Sense“ seines co-geleiteten Trios B3+ auf Col Legno erscheinen. Genauso wie die von ihm co-produzierte CD ‚Open up your ears and get some“ von Soundliberation.
Zu seinen neuesten Ensembleprojekten gehört „Heavy Metal Miles“ co-geleitet mit Adam Holzman (mit Mike Keneally, Bryan Beller, Marco Minnemann) und das Franz Hackl TWM Quartet (Tiroler Volksweisen in der World Music Version mit Adam Holzman, Mino Cinelu & Matt Garrison).