Hauptsponsor Theater an der Wien
Agrana Online

Videos auf YouTube

YouTube Screenshot

Zum YouTube-Channel
Link YouTube

Die Abos für 2014/15 sind da!

Sparen Sie 20% für Abos und Zyklen!

Zu den Abos und Zyklen

Partenope

Dramma per musica in drei Akten, HWV 27 (1730)
Musik von Georg Friedrich Händel
Nach dem Libretto von Silvio Stampilia
Drama lyrique in five acts (1902)
© Julie May Queen

Premiere: Sonntag, 22.02.2009 - 19:00 Uhr

Besetzung

Schauspieler Rolle
Musikalische Leitung Christophe Rousset
Inszenierung Pierre Audi
Ausstattung Patrick Kinmonth
Licht Matthew Richardson
Dramaturgie Willem Bruls
Partenope Christine Schäfer
Emilio Kurt Streit
Arsace David Daniels
Arsace (27.2.) Terry Wey
Rosmira Patricia Bardon
Ormonte Florian Boesch
Armindo Matthias Rexroth
Ensemble Les Talens Lyriques
Mo Di Mi Do Fr Sa So
Februar 2009     
22
25 27

Tickets

Kaufen Schenken Erinnerung Mein Kalender

Patrick Kinmonth

Ausstattung

Patrick Kinmonth2008 gab Patrick Kinmonth sein Operndebüt mit Puccinis Madama Butterfly in Köln, 2013 wird er dort Schrekers Die Gezeichneten erarbeiten. Für 2011 ist Saint-Saëns’ Samson et Dalila in Berlin (Koproduktion mit Genf) geplant. Er hat mit Robert Carsen u.a. Wagners Ring (Köln, Venedig), Janáčeks Jenůfa, Das schlaue Füchslein und Katja Kabanova (Antwerpen, Madrid, Tokio), Mozarts Die Zauberflöte (Aix en Provence, Volksoper Wien), Händels Semele (Antwerpen, London, Köln, Graz, Zürich) und Verdis La Traviata (Venedig) gestaltet. Aktuelle und kommende Arbeiten sind u.a. Debussys Pelleas et Melisande (Brüssel, Rom), Rameaus Castor et Pollux, Tamerlano (München, Amsterdam) Zoroastre (Drottningholm, Paris) mit Pierre Audi sowie Strauss’ Elektra (Barcelona, Brüssel) mit Guy Joosten. Am Theater an der Wien erarbeitete er Händels Partenope mit Pierre Audi, mit dem er auch Vivaldis Orlando Furioso in Paris kreieren wird.