DIE NEUEN ABOS für 2015/16 sind da!
Nähere Informationen

Hauptsponsor Theater an der Wien
Agrana Online

Videos auf YouTube

YouTube Screenshot

Zum YouTube-Channel
Link YouTube

Idomeneo

Idomeneo

Dramma per musica in drei Akten (1781)

Musik von Wolfgang Amadeus Mozart
Libretto von Giambattista Varesco

In italienischer Sprache mit deutschen Übertiteln

Besetzung

Schauspieler Rolle
Musikalische Leitung René Jacobs
Inszenierung Damiano Michieletto
Bühne Paolo Fantin
Kostüme Carla Teti
Licht Alessandro Carletti
Videodesign rocafilm
Idomeneo Richard Croft
Idamante Gaëlle Arquez
Ilia Sophie Karthäuser
Elettra Marlis Petersen
Arbace Julien Behr
Gran Sacerdote di Nettuno Mirko Guadagnini
Orchester Freiburger Barockorchester
Chor Arnold Schoenberg Chor (Ltg. Erwin Ortner)
Mo Di Mi Do Fr Sa So
November 2013
13 15 17
20 22 24

Tickets

Kaufen Schenken Erinnerung Mein Kalender

Damiano Michieletto

Inszenierung

Damiano MichielettoDer Venezianier studierte in Mailand Regie. 2003 brachte er beim Wexford Festival die mit dem Irish Times / ESB Theater-Preis ausgezeichnete Produktion von Weinbergers Schwanda, der Dudelsackpfeifer heraus. Er inszenierte u.a. Mozarts Die Entführung aus dem Serail, Le nozze di Figaro, Don Giovanni, Così fan tutte, Rossinis La Cenerentola, L’Italiana in Algeri,, Il barbiere di Siviglia, La gazza ladra, Martinus The Greek Passion Donizettis L’elisir d’amore, Lucia di Lammermoor, Verdis Luisa Miller, Falstaff, Un Ballo in Maschera, Puccinis La bohème, Madama Butterfly und Il trittico. Er ist Gast zahlreicher bedeutender Opernhäuser und Festspiele (u.a. Wien, Mailand, Zürich, Madrid, Kopenhagen, Vicenza, Bologna, Verona, Turin, Palermo, Tokio, Salzburger Festspiele). Zu den Highlights der laufenden Saison zählen Il viaggio a Reims an der Niederländischen Oper in Amsterdam, Guillaume Tell am Royal Opera House sowie die Wiederaufnahmen von Il barbiere di Siviglia in Paris und Così fan tutte am Liceu.
Michieletto ist auch als Sprechtheater-Regisseur tätig und interessiert sich für selten aufgeführte Opern und Theaterstücke wie z.B. Rossatos Nina, non far la stupida, Gogols Der Revisor, Goldonis Der Fächer oder Divinas palabras von Ramón del Valle Inclán. Im Theater an der Wien führte er bereits bei Il trittico und Idomeneo Regie.