Hauptsponsor Theater an der Wien
Agrana Online

Opern-Videos auf YouTube

YouTube Screenshot

Die Abos für 2014/15 sind da!

Sparen Sie 20% für Abos und Zyklen!

Zu den Abos und Zyklen

I due Foscari

I due Foscari

Tragedica lirica in drei Akten
Musik von Giuseppe Verdi
Libretto von Francesco Maria Piave nach der historical tragedy "The two foscari" (1822) von Lord Byron

Neueinstudierung des Theater an der Wien
In Koproduktion mit Los Angeles Opera, Palau de les Arts Reina Sofia und Royal Opera House Covent Garden

Besetzung

Schauspieler Rolle
Musikalische Leitung James Conlon
Inszenierung Thaddeus Strassberger
Bühne Kevin Knight
Kostüme Mattie Ullrich
Licht Bruno Poet
Francesco Foscari Plácido Domingo
Francesco Foscari (25.1.) Paolo Gavanelli
Jacopo Foscari Arturo Chacón-Cruz
Lucrezia Contarini Davinia Rodriguez
Jacopo Loredano Roberto Tagliavini
Barbarigo Andrew Owens
Pisana Gaia Petrone
Fante del Consiglio die Dieci Ioan Hotea
Servo del Doge Marcell Attila Krokovay
Orchester ORF Radio-Symphonieorchester Wien
Chor Arnold Schoenberg Chor (Ltg. Erwin Ortner)
Mo Di Mi Do Fr Sa So
Jänner 2014
15 18
20 23 25
27

Tickets

Kaufen Schenken Erinnerung Mein Kalender

Plácido Domingo

Francesco Foscari

Plácido Domingo1941 in Madrid geboren, kam Plácido Domingo mit acht Jahren nach Mexiko, wo er Klavier, Dirigieren und Gesang studierte. Mit 20 Jahren debütierte er dort als Alfredo (Verdi: La traviata) und war drei Saisonen an der Israelischen Nationaloper in Tel Aviv engagiert, ehe er weltweit ca. 3700 Mal in 144 verschiedenen Rollen als Tenor und Bariton sowie ca. 500 Mal als Dirigent reüssierte. Seine über 100 Toneinspielungen wurden u.a. mit elf Grammys und zwei Latin Grammys prämiert, er erhielt Emmys und zahlreiche andere Auszeichnungen. Seine Benefizkonzerte spielten Millionen ein. Er war 15 Jahre lang Intendant der Washington National Opera und leitet nach wie vor die Los Angeles Opera. Ab 1990 füllte er mit Konzerten der „Drei Tenöre“ mit José Carreras und Luciano Pavarotti auch Fußballstadien. 1993 gründete er den Wettbewerb Operalia. Am Theater an der Wien sang er zuletzt in Catáns Il postino.