Hauptsponsor Theater an der Wien
Agrana Online

Die Abos für 2014/15 sind da!

Sparen Sie 30% für Abos und Zyklen!

Zu den Abos und Zyklen

OsterKlang ´14

© Armin Bardel

Vom 13. bis 20. April 2014
Programm

Theater an der Wien-Produktionen auf DVD im
Shop

Zauberflöte

Eine deutsche Oper in zwei Aufzügen (1791)
Musik von Wolfgang Amadeus Mozart
Libretto von Emanuel Schikaneder

Premiere: Sonntag, 10.08.2008 - 19:00 Uhr

Besetzung

Schauspieler Rolle
Conductor Jean-Christophe Spinosi
Inszenierung, Ausstattung, Licht Achim Freyer
Sarastro Georg Zeppenfeld
Königin der Nacht Sen Guo
Pamina Diana Damrau
Tamino Shawn Mathey
Erste Dame Malin Byström
Zweite Dame Hermine Haselböck
Dritte Dame Julia Oesch
Drei Knaben St. Florianer Sängerknaben
Papagena Gabriela Bone
Papageno Jonathan Lemalu
Monostatos Karl-Michael Ebner
Sprecher Markus Butter
Zweiter Priester/Erster Geharnischter Oliver Ringelhahn
Erster Priester/Zweiter Geharnischter Michael Dries
Chor Arnold Schoenberg Chor (Ltg. Erwin Ortner)
Mo Di Mi Do Fr Sa So
August 2008
10
12 14 17
19

Tickets

Kaufen Schenken Erinnerung Mein Kalender

Hermine Haselböck

Zweite Dame

Hermine HaselböckNach Flammen (Schulhoff) unter Bertrand de Billy und Die Zauberflöte unter Daniel Harding ist die österreichische Mezzosopranistin erneut als 2. Dame am Theater an der Wien zu hören. Zu ihren Rollen gehören u. a. Hänsel( Humperdinck: Hänsel und Gretel) an der Wiener Volksoper, Dorabella (Cosi fan tutte) im Concertgebouw Amsterdam und Mercédès (Bizet: Carmen)unter Nikolaus Harnoncourt bei der styriarte Graz. 2007 gab sie erfolgreiche Liederabend-Debüts in der Carnegie Hall New York und in Washington. Zu ihren nächsten Verpflichtungen zählen Don Ramiro (La Finta Giardiniera) in Tokyo, Meistersinger - Magdalena (Wagner) unter Gustav Kuhn sowie Konzerte in Washington, Perugia, London, Wien, Barcelona und Leipzig. Von Hermine Haselböck liegen zahlreiche CD-Einspielungen vor, darunter die preisgekrönte Aufnahme von Songs by Zemlinsky sowie Songs of Franz Schreker, Beethoven: Missa Solemnis und Schubert: Messe As-Dur.