Hauptsponsor Theater an der Wien
Agrana Online

Opern-Videos auf YouTube

YouTube Screenshot

Die Abos für 2014/15 sind da!

Sparen Sie 20% für Abos und Zyklen!

Zu den Abos und Zyklen

Messiah

Messiah

Oratorium in drei Teilen, HWV 56 (1742)
Musik von Georg Friedrich Händel
Szenische Fassung von Claus Guth, Konrad Kuhn und Christian Schmidt

In englischer Sprache mit deutschen Übertiteln

Besetzung

Schauspieler Rolle
Musikalische Leitung Christophe Rousset
Inszenierung Claus Guth
Einstudierung Christoph Zauner
Ausstattung Christian Schmidt
Choreographie Ramses Sigl
Licht Jürgen Hoffmann
Dramaturgie Konrad Kuhn
Sopran 1 Maria Bengtsson
Sopran 2 Ingela Bohlin
Knabensopran Florian Göttlich | Tobias Danzer (Grazer Kapellknaben)
Tenor Charles Workman
Alt Bejun Mehta
Bass Florian Boesch
Bass Edwin Crossley-Mercer 17./19./22.4
Tänzer Paul Lorenger
Gebärdendarstellerin Nadia Kichler
Ensemble Les Talens Lyriques
Chor Arnold Schoenberg Chor (Ltg. Erwin Ortner)
Mo Di Mi Do Fr Sa So
April 2014
14 17 19
22 24 26

Tickets

Kaufen Schenken Erinnerung Mein Kalender

Florian Boesch

Bass

Seit seinem Debüt am Zürcher Opernhaus trat Florian Boesch u.a. bei den Salzburger Festspielen, an der Staatsoper Hamburg, am Bolschoi Theater Moskau, in Los Angeles und Tokio auf. In Köln debütierte er als Wozzeck (Berg). Er arbeitet u.a. mit den Wiener und Berliner Philharmonikern, dem Concertgebouw Orkest, London Symphony Orchestra oder Gewandhausorchester Leipzig unter Dirigenten wie Nikolaus Harnoncourt (z.B. Haydns Die Schöpfung, Die Jahreszeiten in Salzburg), Philippe Herreweghe, Roger Norrington, Valery Gergiev und Ádám Fischer. Er zählt international zu den großen Liedinterpreten und ist Gast im Wiener Musikverein und Konzerthaus, Concertgebouw Amsterdam, beim Edinburgh Festival, der Wigmore Hall London, den Schwetzinger Festspielen und der Carnegie Hall New York. Jüngst nahm er eine CD mit Schuberts Winterreise auf. Am Theater an der Wien war er zuletzt in Schuberts Lazarus zu Gast.