Hauptsponsor Theater an der Wien
Agrana Online

Opern-Videos auf YouTube

YouTube Screenshot

Die Abos für 2014/15 sind da!

Sparen Sie 20% für Abos und Zyklen!

Zu den Abos und Zyklen

Traviata

La traviata

Melodramma in drei Akten (1853)

Musik von Giuseppe Verdi
Libretto von Francesco Maria Piave

Besetzung

Schauspieler Rolle
Musikalische Leitung Sian Edwards
Inszenierung Peter Konwitschny
Ausstattung Johannes Leiacker
Licht Joachim Klein
Dramaturgie Bernd Krispin
Redaktion der Übertitel Bernd Krispin, Peter Konwitschny
Violetta Valéry Marlis Petersen
Alfredo Germont Arturo Chacón-Cruz
Giorgio Germont Roberto Frontali
Flora Iwona Sakowicz
Annina Gaia Petrone
Gastone Andrew Owens
Barone Douphol Ben Connor
Dottore Grenvil Igor Bakan
Marchese d´Obigny Giulio Mastrototaro
Giuseppe Dejan Toshev
Commissionario Daniel Simandl
Orchester ORF Radio-Symphonieorchester Wien
Chor Arnold Schoenberg Chor (Ltg. Erwin Ortner)
Mo Di Mi Do Fr Sa So
Juli 2014 01 03 06
09 11

Tickets

Kaufen Schenken Erinnerung Mein Kalender

Iwona Sakowicz

Flora

Die in Polen geborene Mezzosopranistin studierte in Wien und war im Opernstudio der Vlaamse Opera. Ihr Repertoire umfasst u.a. Dorabella (Mozart: Così fan tutte), Cherubino (Le nozze di Figaro) und Ruggiero (Händel: Alcina), den sie in Frankreich sang. Sie hat zahlreiche Werke der Alten Musik erarbeitet und bei Aufzeichnungen u.a. für Ö1, ARTE, France Musique mitgewirkt. Sakowicz debütierte bei den Festspielen in Baden Baden in R. Straussʼ Elektra unter Christian Thielemann und sang dort Page (Salome) unter Stefan Soltesz. In Japan gastierte sie als Orlofsky (J. Strauss: Die Fledermaus) und in der Schweiz als Offenbachs La Grande-Duchesse de Gérolstein in der gleichnamigen Operette. Sie arbeitet auch mit dem Sirene Operntheater in Wien zusammen und nimmt gerade ihre erste Solo-CD mit Dvořák Biblischen Liedern auf. Am Theater an der Wien debütierte sie in der Uraufführung von Gogol (Auerbach).