Hauptsponsor Theater an der Wien
Agrana Online

Opern-Videos auf YouTube

YouTube Screenshot

Die Abos für 2014/15 sind da!

Sparen Sie 20% für Abos und Zyklen!

Zu den Abos und Zyklen

Konzertant

Alessandro

Dramma per musica in drei Akten (1726)

Musik von Georg Friedrich Händel

Konzertante Aufführung in italienischer Sprache

Besetzung

Schauspieler Rolle
Musikalische Leitung George Petrou
Alessandro il Grande Max Emanuel Cencič
Rossane Julia Lezhneva
Lisaura Laura Aikin
Tassile Xavier Sabata
Clito Pavel Kudinov
Cleone Vasily Khoroshev
Leonato Juan Sancho
Orchester Armonia Atenea
  1. 25.09.2013
  2. 19:00

Max Emanuel Cencič

Alessandro il Grande

Cencič, Max EmanuelMit einem Repertoire, das von Monteverdi über Händel, Mozart, Rossini und Orff bis zu Reimann (er sang den Herold in der Medea-Uraufführung unter Michael Boder an der Wiener Staatsoper) reicht, tritt Max Emanuel Cencic in vielen der renommiertesten Spielstätten der Welt auf wie z.B. der Carnegie Hall in New York, Barbican Hall in London, dem Amsterdamer Concertgebouw, Wiener Musikverein, Gran Teatro del Liceu, Théâtre des Champs-Elysées und der Wiener Staatsoper. Er arbeitet mit so bedeutenden Dirigenten wie Riccardo Muti, William Christie und René Jacobs zusammen und ist gern gesehener Gast zahlreicher Festivals (u.a. Händel Festspiele in Halle, Festival dei Due Mondi in Spoleto, in Ludwigsburg, Potsdam, Ambronay, Eisenstadt und Dubrovnik). Der Countertenor erhielt mehrfach Auszeichnungen, darunter den Diapason d’or, zwei Mal den Echo Klassik, den Preis der Deutschen Schallplattenkritik und zuletzt den Arabella de Platine Preis des Jahres 2012.

Als eines der nächsten Highlights wird er an der Oper Frankfurt in Glucks Ezio debütieren; sein neues Programm „Venezia“ wird von Montpellier bis St. Petersburg zu hören sein und Rokoko, eine Hommage an Händels großen Zeitgenossen Johann Adolf Hasse, wird im Januar 2014 auf CD erscheinen.

Als künstlerischer Leiter von Parnassus Arts Productions war er für Konzeption und Durchführung mehrerer Werke der italienischen Barockzeit verantwortlich, darunter erst kürzlich die Wiederentdeckung von Leonardo Vincis letzter Oper Artaserse. Parnassus’ neue Produktion, Händels Alessandro, in der er die Titelrolle singt, ist nun auf Europatour, nachdem die CD bei Decca bereits sechs Preise erhalten hat, darunter „Opern-CD des Jahres 2013“ von Opera Awards. Am Theater an der Wien trat Max Emanuel Cencic im Konzert Farinelli & Friends und in Artaserse auf.