Hauptsponsor Theater an der Wien
Agrana Online

Die Abos für 2014/15 sind da!

Sparen Sie 30% für Abos und Zyklen!

Zu den Abos und Zyklen

OsterKlang ´14

© Armin Bardel

Vom 13. bis 20. April 2014
Programm

Theater an der Wien-Produktionen auf DVD im
Shop

Konzertant

The King Arthur Seance - On Henry Purcell´s Shoulders

Oper (2013) - Uraufführung

Musik von Helmut Jasbar

Oper nach "King Arthur" von Henry Purcell
rekonstruiert und neu erzählt von Helmut Jasbar

Konzertante Aufführung in englischer (Libretto) und deutscher Sprache (Sprechertext)

Besetzung

Schauspieler Rolle
Musikalische Leitung Heinz Ferlesch
Sprecher Karl Markovics
Sopran Maria Erlacher
Sopran Ursula Langmayr
Altus Markus Forster
Tenor Daniel Johannsen
Bass Matthias Helm
Orchester Barucco
Chor Wiener Singakademie Kammerchor
  1. 17.01.2014
  2. 19:30

Markus Forster

Altus

Markus ForsterDer einstige Wiltener Sängerknabe studierte am Mozarteum Salzburg und an der Universität für Musik und darstellende Kunst Wien bei Helene Karusso und Walter Moore und absolvierte Meisterkurse u.a. bei Kurt Widmer und Paul Esswood. Sein Repertoire ist breit gefächert (diverse CD-Einspielungen), doch gilt seine Liebe der Barockmusik; er ist gefragter Interpret der großen Oratorien und Passionen und dauerhaftes Mitglied der J.S. Bach-Stiftung St. Gallen.

Er singt in den bedeutenden Konzerthäusern (z.B. Wiener Musikverein, Wiener Konzerthaus, Concertgebouw Amsterdam, Tonhalle Zürich, Barcelona, Luxemburg, Luzern, Brügge, Berlin) und bei Festivals (u.a. Händelfestspiele Halle, Festwochen der Alten Musik Innsbruck, Mozartwoche Salzburg, Bachfest Leipzig, styriarte, Tage der alten Musik Herne, Early Music Festival Stockholm, Trigonale, Carinthischer Sommer). Er arbeitet regelmäßig mit Ensembles wie St Martin in the Fields, der Wiener Akademie, Camerata Salzburg, Deutsche Händelsolisten, Capriccio Basel, modern times 1800, Barucco, Musica Florea Prag, Clemencic Consort, Ensemble Unicorn, Ars Antiqua Austria, Schola Seconda Pratica, Ensemble La Fontaine sowie mit Andrea Marcon, Konrad Junghänel, Martin Haselböck, Laurence Cummings, Paul Goodwin, Howard Arman, Stephen Smith, Andreas Spering, Rudolf Lutz, Jörg-Andreas Bötticher und Heinz Ferlesch.

Auf der Opernbühne war er u.a. in Monteverdis L’incoronazione di Poppea, Glucks Orfeo ed Euridice, Le Cinesi, Händels Agrippina, Athalia, Belshazza, Tamerlano, Rameaus Platée, Lottis Ascanio, Scarlattis Il trionfo dell’onore und Brittens A Midsummer Night’s Dream zu erleben. Markus Forster unterrichtet seit Herbst 2011 am Mozarteum Salzburg das Fach Sologesang im Universitätslehrgang für Alte Musik. Im Rahmen des OsterKlangs sang er in Händels La Resurrezione.