Hauptsponsor Theater an der Wien
Agrana Online

Die Abos für 2014/15 sind da!

Sparen Sie 30% für Abos und Zyklen!

Zu den Abos und Zyklen

OsterKlang ´14

© Armin Bardel

Vom 13. bis 20. April 2014
Programm

Theater an der Wien-Produktionen auf DVD im
Shop

Luisa Fernanda

Zarzuela in drei Akten (1932)
Musik von Federico Moreno Torroba
Libretto von Federico Romero und Guillermo Fernandez Shaw
In spanischer Sprache mit deutschen Übertiteln

Premiere: Montag, 07.07.2008 - 20:00 Uhr

Besetzung

Schauspieler Rolle
Musikalische Leitung Josep Caballé-Domenech
Inszenierung & Bühne Emilio Sagi
Kostüme Pepa Ojanguren
Choreografie Nuria Castejon
Licht Eduardo Bravo
Luisa Fernanda Maria José Montiel
Vidal Hernando Plácido Domingo
Carolina Patricia Petibon
Javier Moreno Israel Lozano
Mariana Raquel Pierotti
Rosita Maria José Suarez
Don Luis Nogales Federico Gallar
El Saboyano Joel Prieto
Anibal David Robinson
Bizco Borras Gregorio González
Don Lucas | Un Capitan Jorge Luis Nazrala Favier
Don Florito Férnandez Pascal Buss
Un Vendedor Juan-Sebastian Acosta
Una Vendedora Petra Barathova
Un Hombre Jörg Espenkott
Pollo 1 Christian Kostal
Pollo 2 Christoph Wutti
Un Vareador Numa Bracamonte
Orchester ORF Radio-Symphonieorchester Wien
Chor Arnold Schoenberg Chor (Ltg. Erwin Ortner)
Mo Di Mi Do Fr Sa So
Juli 2008
07 10
14 16 18

Tickets

Kaufen Schenken Erinnerung Mein Kalender

Plácido Domingo

Vidal Hernando

Plácido DomingoPlácido Domingo, in Madrid als Sohn zweier Zarzuela-Sänger geboren, erlebte seine Eltern bereits als Kind u.a. in Luisa Fernanda. 1960 debütierte er als Alfredo (Verdi: La traviata) in Monterey, Mexiko und sang seitdem 126 Partien in einem Repertoire von Händel bis Wagner an allen wichtigen Opernhäusern sowie den Bayreuther und Salzburger Festspielen. Von seinen 101 Aufnahmen wurden elf mit dem Grammy ausgezeichnet. Er wirkte in über 50 Videoproduktionen und vielen Opernverfilmungen mit. Auch als Dirigent tritt Plácido Domingo weltweit auf, u.a. an der Metropolitan Opera, am Royal Opera House Covent Garden sowie der Wiener Staatsoper. Er ist u.a. Begründer des Gesangswettbewerbs „Operalia“ sowie des „Young Artist Program“ an der Washington National Opera und Los Angeles Opera, welche er beide als Generalmanager leitet. Im Theater an der Wien sang er in Menottis Goya und dirigierte Lehárs Der Graf von Luxemburg und die Inauguration 2006.