Hauptsponsor Theater an der Wien
Agrana Online

Videos auf YouTube

YouTube Screenshot

Zum YouTube-Channel
Link YouTube

Das Ö1 Club-Wochenend-Abo

Tod in Venedig

Ein Totentanz von John Neumeier
Frei nach der Novelle von Thomas Mann
Musik von Johann Sebastian Bach und Richard Wagner
Choreografie & Inszenierung: John Neumeier
Bühne: Peter Schmidt
Klavier: Elizabeth Cooper
© Julie May Queen

Premiere: Freitag, 30.01.2009 - 20:00 Uhr

Besetzung

Schauspieler Rolle
Choreografie, Inszenierung, Kostüme John Neumeier
Bühne, Kostüme Peter Schmidt
Klavier Elizabeth Cooper
Aschenbach Lloyd Riggins
Wanderer Otto Bubenícek
Wanderer Amicar Moret Gonzalez
Tadzio Edwin Revazov
Friedrich der Große Ivan Urban
Die Konzepte Silvia Azzoni
Die Konzepte Carolina Agüero
Die Konzepte Alexandre Riabko
Die Konzepte Thiargo Bordin
La Barbarina Hélène Bouchet
Ein jüngerer Aschenbach Konstantin Tselikov
Jaschu, Tadzios Freund Arsen Megrabian
Mo Di Mi Do Fr Sa So
Jänner 2009
30 31

Tickets

Kaufen Schenken Erinnerung Mein Kalender

Elizabeth Cooper

Klavier

Die Pianistin und Dirigentin Elizabeth Cooper studierte am Musikkonservatorium in Paris. Dort gewann sie sieben erste Preise und wurde nach ihrem Abschluss von Rolf Liebermann sofort als Solistin an die Opéra national de Paris engagiert. Später war sie als „inspirierende Muse“ an sieben Kreationen von Maurice Béjart beteiligt. Nachdem sie den ersten Preis beim internationalen Musikwettbewerb in Tokio gewonnen hat, spielt sie mit bedeutenden Sängern und Musikern. Elizabeth Cooper wird in der Tanzwelt sehr geschätzt, davon zeugt ihre Arbeit mit vielen großen Choreografen und Tänzern wie u.a. Roland Petit, Rudolf Nurejew, Michail Baryschnikow, Carla Fracci und gegenwärtig vor allem mit Marie-Claude Pietragalla. 1992 dirigierte sie als erste Frau Tschaikowskis Schwanensee. Seitdem dirigierte sie internationale Orchester.