Hauptsponsor Theater an der Wien
Agrana Online

Videos auf YouTube

YouTube Screenshot

Zum YouTube-Channel
Link YouTube

Das Ö1 Club-Wochenend-Abo

Tod in Venedig

Ein Totentanz von John Neumeier
Frei nach der Novelle von Thomas Mann
Musik von Johann Sebastian Bach und Richard Wagner
Choreografie & Inszenierung: John Neumeier
Bühne: Peter Schmidt
Klavier: Elizabeth Cooper
© Julie May Queen

Premiere: Freitag, 30.01.2009 - 20:00 Uhr

Besetzung

Schauspieler Rolle
Choreografie, Inszenierung, Kostüme John Neumeier
Bühne, Kostüme Peter Schmidt
Klavier Elizabeth Cooper
Aschenbach Lloyd Riggins
Wanderer Otto Bubenícek
Wanderer Amicar Moret Gonzalez
Tadzio Edwin Revazov
Friedrich der Große Ivan Urban
Die Konzepte Silvia Azzoni
Die Konzepte Carolina Agüero
Die Konzepte Alexandre Riabko
Die Konzepte Thiargo Bordin
La Barbarina Hélène Bouchet
Ein jüngerer Aschenbach Konstantin Tselikov
Jaschu, Tadzios Freund Arsen Megrabian
Mo Di Mi Do Fr Sa So
Jänner 2009
30 31

Tickets

Kaufen Schenken Erinnerung Mein Kalender

Carolina Agüero

Die Konzepte

Die Argentinierin Carolina Agüero absolvierte ihre Ausbildung an der Ballettschule des Teatro Rivera Indarte. Engagements führten sie an das Córdoba Ballet, Ballet Argentino, Ballet de Santiago (Chile), Stuttgarter Ballett, Ballett Dresden, Finnische Nationalballett sowie 2006 als Solistin zum Hamburg Ballett wo sie 2007 zur Ersten Solistin avancierte. Carolina Agüero wurde 1990 in Buenos Aires mit dem José Neglia Preis ausgezeichnet, 1991 erhielt sie die Goldmedaille beim Chaco Ballett-Wettbewerb in Argentinien, 1992 ebenfalls die Goldmedaille beim Uruguyana Ballett-Wettbewerb in Brasilien und 2004 den Edvard Fazer Preis. Gastauftritte führten sie mit Ángel Corella nach Spanien. Beim Finnischen Nationalballett kreierte sie die Antonina in Tschaikowsky in der Choreografie von Patrice Bart sowie beim Hamburg Ballett Verklungene Feste.